Animation - Kugel mit Innenleben - Hier tanzt der Bär II

Hier kann es schon ganz schön knifflig werden

Animation - Kugel mit Innenleben - Hier tanzt der Bär II

Beitragvon Avarra » Sa 1. Jan 2011, 20:48

Kugel mit Innenleben - Hier tanzt der Bär II



... Hier tanzt der Bär II © 01. Januar 2011 ©Avarra aka Chris Barharn
Urheberrechtshinweis!
Meine Tutorials unterliegen dem Urheberrecht
Puplikationsrecht habe ich und der Gimp-Atelier e.V.


Das Tutorial sowie mein Material sind nicht für Kurse außerhalb dieses Forums freigegeben!
Dieses bedarf der ausdrücklichen Erlaubnis des Gimp-Atelier e.V.


Achtung: Dieses Tutorial besteht aus zwei Teilen - Teil I findest du unter: Knifflig/Animation Kugel mit Innenleben (diese Tutorienklasse ist nur angemeldeten Usern zugänglich) - Hier tanzt der Bär I.


Dieses Gimp Tutorial ist eine Übersetzung aus dem Englischen von Greg (mit ein paar kleinen, aber wesentlichen Abänderungen meiner Wenigkeit)
von dem ich die Erlaubnis habe, seine Tutorials für das Gimp-Atelier zu übersetzen.
An dieser Stelle nochmal ein: Thanks a lot to Greg alias Photo Master


Bild In diesem Gimp Tutorial lernst du, wie du dir eine vorhandene Animation in einen Vorder- und Hintergrund einfügst und mittels Scripte die entstandenen Ebenen auf einen Rutsch mit den Vorder-und Hintergrund vereinigst. Du lernst, eine Kugel zu erstellen, die wirklich in 3D ist und in der du dann deine schon vorhandene Animation herumtanzen lassen kannst.

Für diese Übung wäre es ratsam, die FX-Foundry Scripte zu laden.
Eine Beschreibung der Script-Serie sowie den Link zum Download
findest du in unserer WIL - LEX


1. Öffne ein neues Bild 600px x 600px, Hintergrund weiß (zur besseren Ansicht) und speichere es als Außenkugel.xcf
2. Bild/Raster konfigurieren, Gehe auf Ansicht/Raster anzeigen - alternativ kannst du auch das script: 10% Grid Guides nehmen - du findest es unter: http://registry.gimp.org/node/24676 - in Gimp unter Ansicht/10% Grid Guides.

Bild

3. Aktiviere dein Pfadwerkzeug und erzeuge einen Pfad wie auf dem Screenshot gezeigt
zuerst sieht es nicht so ordentlich aus, aber du kannst die Pfadpunkte hinterher noch ordentlich
setzen - damit sie waagerecht auf den Gitterlinien liegen - du siehst es an der grünen Farbe auf den Linien - eine unsaubere Linie ist dann dunkel.

Bild

4) Aktiviere den Pinsel Cirle (15x15)
5) Suche dir eine passende Farbe - sie sollte zu deinem Objekt aus der ersten Übung passen.
6) Erstelle eine neue, transparente Ebene
7) Gehe auf: Bearbeiten/Pfad nachziehen. Stelle hier deinen Pinsel ein.

Bild

8) Wiederhole Punkt 6 und 7 mit einer Farbe, die etwas heller ist - oder eine Kontrastfarbe hat.
9) Ebene/Transformieren/Drehen um 90° im Uhrzeigersinn
10) Ebene/Nach unten vereinen
11) Lösche die Hintergrundebene

Bild

12) Nenne die Ebene in "Vorne" um. Wiederhole die Schritte 7 bis 10
achte aber darauf, daß nun die Ebene mit rosa den Streifen oben über der Ebene mit den grünen Streifen liegt.

Bild

13) Benenne die Ebene in "Hinten"
14) Erstelle ein neues Bild 300px x 600px in weiß
15) Ziehe diese Ebene mit der Maus aus dem Ebenendialog auf dein anderes Bild

Bild

16) Schließe das eben erstellte Bild wieder ohne zu speichern.
17) Ebene/Auswahl aus Alphakanal der neuen Ebene
18) Gehe auf die Ebene "Hinten" und drücke die Entf Taste deiner Tastatur
19) Auf der Ebene "Vorne" invertiere die Auswahl
20) Lösche auch hier
21) Lösche die Ebene, welche du eben in das Bild gezogen hast, wir brauchen sie nicht mehr.
22) Auswahl/Nichts auswählen
Ab diesem Punkt scheint sich an dem Bild nichts geändert zu haben, aber der Ebenendialog zeigt die Unterschiede auf.

Bild

23) Gehe auf die Ebene "Vorne" Filter/Auf Objekt abbilden - transparenter Hintergrund; Kugel
24) Klicke auf Ausrichtung und gebe bei Position "Z" den Wert: 9.0000 ein und klicke auf OK

Bild

25) Gehe auf die Ebene "Hinten" und dann auf Filter/Abbilden auf Objekt wiederholen
26) Öffne das Bild "innere_kugel"
27) Ziehe die Ebene "Hinten" auf die obere Ebene
28) Ziehe die Ebene "Hinten Kopie" (sie wurde von Gimp umbenannt) an die unterste Stelle im Ebenendialog
Ebene/Stapel/Ebene ganz nach unten
29) FX-Foundry/Animation/Combine with Background - wie du siehst hat der Filter den Hintergrund mit jeder Ebene vereint.

Bild

30) Lösche die Kopien der Ebene "Hinter"
31) Ziehe die Ebene "Vorne" aus dem Ebenendialog an die oberste Stelle in deinem Bild "..."
32) Vergewissere dich, daß du sie an unterster im Ebenendialog Stelle hast.
33) FX-Foundry/Animation/Overlay Background

Bild

34) Wenn du Schatten haben willst, so kannst du dies jetzt machen. Jede Ebene bekommt einen Schatten - vergiss bitte nicht, die jeweils obere Ebene mir der Schattenebene zu vereinen - ich lasse dies hier mal weg - lösche die untere Ebene.
35) Erstelle eine neue Ebene und verschiebe sie ganz nach unten - fülle sie mit irgendeinen Hintergrund
36) FX-Foundry/Animation/Combine Background
37) Lösche die Hintergrundebene - ich habe wegen dem Speicherplatz das Bild auf 300px x 300px skaliert.

Bild Bild


Taaa-daaa!

Filter/Animation/Animation abspielen - Speichere das Bild als .gif Animation ab


Lieben Gruß

Avarra

Bild
Bild
!!! Mein Autorenportrait !!!

Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich der eines Messers: Man kann damit Kartoffeln schälen, aber auch eine Flöte schnitzen
Benutzeravatar
Avarra
 
Beiträge: 5135
Registriert: So 27. Jun 2010, 20:35
Wohnort: Einem Dorf bei Flensburg

Zurück zu Medium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron