4.3 Refocus - mehr Schärfe im Bild

Unser Wissens Forum zum Thema GIMP, Funktionen kurz und bündig erklärt
moderierter Bereich

4.3 Refocus - mehr Schärfe im Bild

Beitragvon rst » Sa 13. Nov 2010, 09:39

Schärfen mit Refocus

Refocus ist ein Plugin zum Schärfen von Bildern, das in vielen Fällen den bekannten Filtern Schärfen und Unscharf maskieren deutlich überlegen ist.

Ich nutze es insbesondere für die Schärfung nach der Skalierung eines Bildes auf die letztlich benötigte Größe. Bei kleinen Strukturen (Astwerk, regelmäßigen Mustern wie Ziegelmauern) sind die Ergebnisse mit den Default-Werten oft nicht brauchbar. Hier muss dann an den Reglern gedreht werden oder ein anderes Tool eingesetzt werden.

Beschreibung (englisch) und Download für Linux:Linuxklick
Download für Windows:Windowsklick

Das Plugin arbeitet nach dem sogenannte FIR Wiener Filter. Dieser beinhaltet Fourier-Transformationen, die erheblich Rechenzeit und Speicher in Anspruch nehmen.
Auch daher ist es sinnvoll erst auf die benötigte Größe zu skalieren und dann den Filter anzuwenden.

Die Installation erfolgt für Windows einfach indem das downgeloadete EXE-File in den Plugin-Ordner der Gimp-Installation plaziert wird.

Das Plugin selbst ist dann unter Filter - verbessern - Refocus aufrufbar.

Nach dem Aufruf öffnet sich der Dialog des Plugins.

Bild

Wir sehen oben links das Vorschaubild, das einen Ausschnitt des Gesamtbildes zeigt. Der Ausschnitt lässt sich durch drag (ziehen mit gedrückter linker Maustaste) verändern, die Plus und Minus-Schaltflächen unter dem Vorschaubild dienen der Einstellung der Vergrößerung oder Verkleinerung.

Beim Start zeigt das Voschaubild nicht die Vorschau, sondern einen Ausschnitt des Originals. Erst durch Betätigung der Taste Preview wird das Vorschaubild errechnet.
Durch dieses Verfahren soll die Bedienbarkeit erhöht werden, da so nicht ständig gerechnet werden muss.

Die restlichen drei Schaltflächen sind schnell erklärt: OK wendet den Filter mit den eingestellten Parametern auf das Bild an, Defaults stellt die Parameter
auf ihre Defaultwerte zurück und Cancel schließt das Plugin ohne Änderungen am Bild vorzunehmen.

Die Parameter:

Matrix Size bestimmt die Größe der Transformationsmatrix. Je größer, um so besser, um so mehr Rechenzeit.
Empfohlen werden Werte zwischen 3 und 10.

Radius legt den Radius der zirkulären Faltung fest, wobei Faltung ein mathematischer Fachausdruck ist. Empfohlen wird der Wert 1, höhere Werte bei starker Unschärfe.

Gauss bezeichnet den Radius der Gaussschen Faltung. Dieser Parameter sollte auf 0 stehen, da er Artefakte verursacht. Bei Werten größer Null müssen in der Regel die Werte für Correlation und / oder Noise erhöht werden.

Correlation dient der Minderung von Artefakten. Der Wertebereich liegt zwischen 0 und 1. Empfohlen werden Werte um 0,5 und knapp unter 1. Bei hohen Werten wird allerdings der Schärfe-Effekt reduziert.

Noise kann ebenfalls Artefakte reduzieren. Auch hier liegt der Wertebereich zwischen 0 und 1. Empfohlen wird der Wert 0,01. Hohe Werte mindern den Schärfe-Effekt.

Beispielbild vorher:

Bild

Nach refocus mit Defaultwerten

Bild

Viel Spaß beim Probieren

Rainer
Das Wort Gott ist für mich nichts als Ausdruck und Produkt menschlicher Schwächen, die Bibel eine Sammlung ehrwürdiger aber doch reichlich primitiver Legenden. >>Albert Einstein 1954<<
Benutzeravatar
rst
 
Beiträge: 2966
Registriert: So 27. Jun 2010, 19:09
Wohnort: Wetter (Ruhr)

Zurück zu Wilber's Lexikon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast