Gimp verliert den Anschluß

Neuigkeiten zu GIMP & Forum

Gimp verliert den Anschluß

Beitragvon rst » So 6. Dez 2015, 21:23

Hallo Forum,

ich persönlich habe mich schon vor einigen Jahren von Gimp als Fotobearbeitungsprogramm verabschiedet.
Es gibt kaum eine Weiterentwicklung und auch kaum aktuelle TUT's.

Die angesehene Zeitschrift DOCMA für Lightroom und Photoshop User untersucht in ihrer aktuellen Ausgabe PS-Alternativen.

Hier das Urteil über Gimp in Auszügen:

... in der aktuellen Version 2.8.14 fehlen noch Einstellungsebenen und Ebenenstile ....
Auch das CYMK -Farbmodell wird noch nicht vollständig unterstützt.
In Version 3.0 sollen Einstellungsebenen ebenso wie größere Farbtiefen als 8 bit pro Kanal und die
Unterstützung mehrerer Prozessorkerne folgen.

Allerdings datiert die Version 2.8.14 schon aus dem Jahr 2014 ....


Also keine guten Aussichten.

Rainer
Das Wort Gott ist für mich nichts als Ausdruck und Produkt menschlicher Schwächen, die Bibel eine Sammlung ehrwürdiger aber doch reichlich primitiver Legenden. >>Albert Einstein 1954<<
Benutzeravatar
rst
 
Beiträge: 2966
Registriert: So 27. Jun 2010, 19:09
Wohnort: Wetter (Ruhr)

Re: Gimp verliert den Anschluß

Beitragvon Michelle » Mi 2. Mär 2016, 15:25

Was bietet sich als Freeware denn für eine Alternative an?
Ich arbeite vermehrt seit einigen Jahren mit Paint.net. Das hat zwar viel weniger Tools als Gimp, lädt aber viel langsamer und für den Standardgebrauch reicht es. Zum Beispiel wenn man Bilder nur zuschneiden möchte.
You can design and create, and build the most wonderful place in the world. But it takes people to make the dream a reality - Walt Disney
Benutzeravatar
Michelle
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Mär 2016, 15:34

Re: Gimp verliert den Anschluß

Beitragvon Miraculix » Mi 16. Mär 2016, 11:06

Ich bin der Meinung das man ein Profiprogramm wie Photoshop (11,89 €/Monat) nicht mit einer Freeware vergleichen sollte. Ich habe seit ca. einem Jahr Photoshop und Lightroom auf meinem Rechner und benutze Photoshop ganz selten. Natürlich kann man ganz tolle Sachen mit Photoshop machen, die man mit Gimp nicht machen kann. Aber der Funktionsumfang und die Bedienung unterscheidet sich erheblich von Gimp. Ich bin bei Photoshop nur am suchen. Dies liegt vielleicht auch daran das ich mich zu wenig damit beschäftige. Bis dato habe ich mit Gimp all das geschafft, was ich machen wollte. Übrigens habe ich Photoshop nur weil es Lightroom nur im Bundle mit Photoshop gibt. Lightroom benutze ich regelmäßig um meine RAW-Bilder zu entwickeln und zu katalogisieren. Photoshop habe ich also nur zwangsweise auf meinem Rechner.
Jeder sollte nach seinen Bedürfnissen entscheiden welches Programm er benutzt.

Noch zwei kurze Anmerkungen:
Ich kenne einige Leute die erzählen was man mit Photoshop für tolle Sachen machen kann, es aber selber wegen der Kosten nicht benutzen (die Werbung lässt grüssen).
Für Gimp-User noch ein Tipp: traut euch ruhig an Photoshop-Tutorien, denn das allermeiste bekommt ihr auch mit Gimp hin (eigene Erfahrung, wenngleich der Weg zum Ergebnis manchmal ein anderer ist).

Also liebe Gimp-User lasst den Kopf nicht hängen, denn in naher Zukunft wird auch Gimp wieder näher an der heutigen Version von Photoshop sein und immer noch kostenlos.

Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß mit GIMP

Miraculix
Ein Optimist ist ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet.
Zitat von Heinz Rühmann
Benutzeravatar
Miraculix
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 14. Feb 2013, 15:51

Re: Gimp verliert den Anschluß

Beitragvon Michelle » Mo 4. Jul 2016, 08:14

Hallo alle,
ja, ähnlich wie Miraculix tue mich auch schwer mit Photoshop. Ich habe immer mal wieder damit rumgedüdelt, aber man muss halt ständig nebenbei irgendwelche Tutorials anschauen, um einigermaßen zurechtzukommen. Gimp hat zwar das Aktualitätsproblem, kommt mir jedoch bezüglich Handhabung immer ein wenig inutitiver vor. Wobei man dazu sagen muss, dass ich was Bildbearbeitung jedweder Art angeht, immer viel ausprobiert, jedoch nie so richtig einen Stand erreicht habe, mit dem ich zufrieden bin. Im Moment überlege ich auch, deswegen an der Uni noch einen Intensivkurs zu machen, in dem die ganzen Adobe-Anwendungen mal so richtig durchexerziert werden. Ich bin nicht mehr allzu lange immatrikuliert und will das auf jeden Fall noch mitnehmen. Vielleicht kann ich danach ja auch mehr zum direkten Vergleich sagen. Allerdings stimmt es auch einfach, dass man Free- bzw. Shareware grundsätzlich nicht mit Payware wie Photoshop vergleichen sollte, weil die EntwicklerInnen da doch mit ganz anderen Voraussetzungen und Möglichkeiten rangehen.
Viele Grüße!
You can design and create, and build the most wonderful place in the world. But it takes people to make the dream a reality - Walt Disney
Benutzeravatar
Michelle
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Mär 2016, 15:34

Re: Gimp verliert den Anschluß

Beitragvon abraess » Mo 14. Nov 2016, 21:08

Hallo, letzter Zeit habe ich wohl auch mehr Inkscape gemacht weil das jetzt eben noch immer neue Tutorials auf Youtube. Wer wie ich wohl eher zeichnen will nimmt jetzt wohl eher Krita oder paint.net. Ich bin ja auch wieder nur hierher kommen weil auf deutsch sehen wollte wie weit Gimp 2.9 ist und ob ich da bald ein neues Reales zu erwarten habe, sonst sehe ich dafür einen englischen Forum da noch läuft.
Andreas
Benutzeravatar
abraess
 
Beiträge: 154
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 07:45

Re: Gimp verliert den Anschluß

Beitragvon dulie » Mi 30. Aug 2017, 16:32

Hallo an alle Gimper,
ich habe mich bereits seit 2 Jahren von GIMP getrennt und bin zu den Photoshopern gewechselt.
Ich hoffe, ihr nemmt mir das nicht übel .
Natürlich ist PS am Anfang extrem schwer, aber jeder, der wie ich nun das Fotografieren zum Hauptbestandteil gemacht hat, der kann seine Bilder mit GIMP einfach nicht richtig bearbeiten, vor allem, was RAW angeht.
Ich werde aber bestimmt wieder mal bei GIMP nachschauen, vielleicht tut sich ja irgendwann da noch was.
Was mich immer sehr an den GIMP ern gestört hat, war, daß sich zu viele an Fremdbildern bedient haben und nichts eigenes eingebracht haben ( vielleicht hat sich das ja jetzt geändert ? ).
Ansonsten wünsche ich Euch allen für die Zukunft alles Gute
euer dulie
Benutzeravatar
dulie
 
Beiträge: 190
Registriert: So 14. Apr 2013, 06:50
Wohnort: Cham / Bayern


Zurück zu Schwarzes Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron