Wasser an der Scheibe Diskussion

wenn euch mal was nicht passt seid ihr hier an der richtigen Adresse

Wasser an der Scheibe Diskussion

Beitragvon Poppy » Mi 23. Feb 2011, 11:47

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort, Avarra.

Aber dürfte ich wohl anmerken dass es sinnvoll wäre, am Anfang eines Tutorials aufzuführen was im Einzelnen benötigt wird?
Es ist ziemlich frustrierend wenn man mittendrin merkt dass man einfach nicht weiterkommt.

Oder heißt 'Fortgeschritten' soviel wie 'Alle möglichen Plug-Ins und Zusätze sind natürlich installiert!' ?

Poppy
Poppy
 

Re: Wasser an der Scheibe von Avarra Kritik, Lob, Bilder

Beitragvon Poppy » Mi 23. Feb 2011, 11:49

Okay, sorry. Habe gerade gesehen dass Gap tatsächlich erwähnt wird.
Poppy
 

Re: Wasser an der Scheibe von Avarra Kritik, Lob, Bilder

Beitragvon Poppy » Mi 23. Feb 2011, 12:01

Trotzdem noch eine Anmerkung:
Wenn man GAP nicht installiert hat, ist es ein bißchen schwierig das als eine Voraussetzung für das Tutorial zu identifizieren.
Ich für meinen Teil habe einfach drüber gelesen.

Für mich gehört es zum guten (Tutorial)Ton, dass an prominenter Stelle aufgeführt wird was im Tut benutzt wird, und nötigenfalls Links zum Download angeboten werden.

Es steht immer noch aus dass ich einem Deiner Tutorials bis zum Schluss folgen kann, ohne über eine leider nicht erwähnte Notwendigkeit zu stolpern.

Schade.

Poppy
Poppy
 

Re: Wasser an der Scheibe von Avarra Kritik, Lob, Bilder

Beitragvon Avarra » Mi 23. Feb 2011, 12:28

Hallo Poppy,

Nobody is perfekt

du arbeitest dich durch meine Tuts, bekommst Hilfe an entsprechender Stelle oder wie die Sache mit den Hilfslinien
auch noch ein extra wegen dir geschriebenes Tutorial.

Genutzt bzw. bentzt hast du dies allerdings nicht (und auf ein einfaches Danke bist du auch nicht gekommen) - denn du machst sich über ein Experten Tutorial her - ich nehme an du bist noch
nicht so lange mit Gimp unterwegs, denn sonst wüßtest du, wie man Hilfslinien erstellt -
Experten Tutoriale setzen voraus, daß das Programm THE GIMP beherrscht wird. Da wird nicht jeder Punkt explizit
von klein auf erklärt.

Wo und an welcher Stelle in einer Beschreibung die nötigen Inkredenzien stehen ist meines Erachtens zweitrangig
wichtig ist, daß es irgendwo steht.

Klar kann ich meine über 100 Tutorials jetzt ändern - wobei die Idee nicht schlecht ist - aber das setze ich mal ganz vorsichtig
ganz nach unten auf meine Prioritäten Liste - denn hier werden auf der Basis der Freiwilligkeit Tutorien oder WIL - LEX Beiträge eingestellt.

Wenn du magst, kannst du mir ja mal ein sogenanntes "Muster-Tutorial" hochschicken - vielleicht können wir meinen maroden Tuts dann
doch noch einen Hauch von "Professionalität" verleihen.

Fortgeschritten heißt an dieser Stelle:

Lese dir das Tut erst einmal von oben nach unten in aller Ruhe durch ...

in diesem Sinne

einen schönen Tag noch

Avarra
Bild
!!! Mein Autorenportrait !!!

Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich der eines Messers: Man kann damit Kartoffeln schälen, aber auch eine Flöte schnitzen
Benutzeravatar
Avarra
 
Beiträge: 5135
Registriert: So 27. Jun 2010, 20:35
Wohnort: Einem Dorf bei Flensburg

Re: Wasser an der Scheibe von Avarra Kritik, Lob, Bilder

Beitragvon Poppy » Mi 23. Feb 2011, 12:44

Ich weiß zwar nicht weshalb Du jetzt so schnippisch wirst, aber wenn es Dir hilft....

Ich habe Gimp tatsächlich erst seit drei Wochen.
Welchem Tutorial ich folgen möchte richtet sich bei mir nach dem Aussehen. Nach dem was dabei rauskommt.
Und wenn ein Tutorial gut geschrieben ist, ist es auch für einen Anfänger kein Problem durchaus komplexe Schritte nachzuvollziehen.

Und ich kann es ja nocheinmal ganz deutlich sagen: VIELEN DANK FÜR DIE SCHNELLEN UND ÄUSSERST HILFREICHEN ANTWORTEN!

Poppy
Poppy
 

Re: Wasser an der Scheibe von Avarra Kritik, Lob, Bilder

Beitragvon Poppy » Mi 23. Feb 2011, 13:03

Hallo Hans,
auch wenn ich GIMP erst seit drei Wochen habe, ist es doch auch für mich schon ziemlich lästig einem Tut für die ganz zugrundeliegenden Basisschritte zu folgen. Also nein, ich vergesse die Gruppe der Experten ganz bestimmt nicht.
Allerdings ist es ein Unterschied ob ich ein Tut erwarte, dass mir explizit erklärt wie ich denn nun ein neues Dokument öffne, und dann mein textwerkzeug aktiviere, oder ganz einfach eine deutliche Schritt-für-Schritt Erklärung, mit Darlegung aller angewendeten Materialien.

Ich persönlich finde es frustrierend wenn ich ein Tutorial beginne, aber von vorneherein niemals den gewünschten Effekt erzielen kann, weil der Autor ein Muster benutzt das nicht verfügbar ist.

Poppy
Poppy
 

Wasser an der Scheibe von Avarra Kritik, Lob, Bilder

Beitragvon Avarra » Mi 23. Feb 2011, 13:14

Hallo Poppy

ich habe das Tutorial jetzt soweit geändert, daß man sehen kann, was man braucht -

aber du hast Recht, der Ton macht die Musik - im Grunde genommen liebe ich fließende Töne.

Ergo möchte ich mich für meine schrägen Töne oben entschuldigen.
Ich habe halt aus dem Wald hinausgeschallt - wie es hineinschallte :oops:

Lieben Gruß

Avarra
Bild
!!! Mein Autorenportrait !!!

Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich der eines Messers: Man kann damit Kartoffeln schälen, aber auch eine Flöte schnitzen
Benutzeravatar
Avarra
 
Beiträge: 5135
Registriert: So 27. Jun 2010, 20:35
Wohnort: Einem Dorf bei Flensburg

Re: Wasser an der Scheibe von Avarra Kritik, Lob, Bilder

Beitragvon Poppy » Mi 23. Feb 2011, 13:28

Vielen Dank, Avarra.
Es ist jetzt erfreulich deutlich.

@ Hans: ich sag jetzt einfach mal nix.

Poppy
Poppy
 

Re: Wasser an der Scheibe von Avarra Kritik, Lob, Bilder

Beitragvon cheeky-devil » Mi 23. Feb 2011, 20:03

Hallo und guten Abend,

muss eine derartige Diskussion und Missstimmung verbreitende Auseinandersetzung hier direkt in der Form von mehr als sarkastischen Sätzen und "schreienden" Textteilen eingestellt werden?

Schade - und das geht insbesonder an dich Poppy - auch bei Deiner Vorstellung kam keine Sympatie auf, da Du ja nur gezwungenermaßen mitteilst, wer Du bist. Sorry, wenn man sich so in einem Forum vorstellt und als "Beginner" direkt über Tutorials meckert, die einen gewissen Erfahrungsschatz mit GIMP voraussetzen, dann finde ich das - sorry, mehr als dreist.

Ich habe die Tutorials, die hier eingestellt wurden bisher nie als unlösbare Probleme empfunden und ich habe bestimmt nicht alle Scripte, Farbverläufe, Muster und ähnliches auf dem Rechner. Brauche ich auch nicht. Die Tutorials kann ich auch sehr gut mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln nachbasteln. Dazu gehört nur, dass man sich auch ein wenig etwas einfallen lässt und auch mal ein wenig selber stöbert, wo man etwas findet, was passen könnte. Und wenn man einfach etwas anderes macht als empfohlen (siehe GAP installieren) dann darf man sich nicht wundern, wenn es eventuell nicht so funktioniert wie erwartet.

Und jetzt wäre es schön, wenn hier wieder ein freundlicher Umgangston ohne "Geschreie und Gezetere" herrschen würde.

In diesem Sinne
noch einen schönen Abend
vom cheeky-devil
Bild
Benutzeravatar
cheeky-devil
 
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 15:38
Wohnort: Rheinland

Re: Wasser an der Scheibe Diskussion

Beitragvon Avarra » Do 24. Feb 2011, 06:23

EDIT: Avarra
Ich habe das Thema mal getrennt - der Schluß hatte mit dem Tutorial rein gar nichts mehr zu tun.
Bild
!!! Mein Autorenportrait !!!

Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich der eines Messers: Man kann damit Kartoffeln schälen, aber auch eine Flöte schnitzen
Benutzeravatar
Avarra
 
Beiträge: 5135
Registriert: So 27. Jun 2010, 20:35
Wohnort: Einem Dorf bei Flensburg


Zurück zu Meckerkasten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron