Bekanntmachungen stören doch nur

wenn euch mal was nicht passt seid ihr hier an der richtigen Adresse

Bekanntmachungen stören doch nur

Beitragvon Horst » So 15. Feb 2015, 10:01

cheeky-devil hat geschrieben:... Fragt sich nur, wer dafür wirklich Zeit findet. ... von den Moderatoren ....

Hallo cheeky-devil,

ich bin mal in die Meckerecke mit dem Thema.
Gerade was die Boardaktivitäten angeht, will ich versuchen, zu beschreiben,
was mich beschäftigt, seit ich hier im Board unterwegs bin.
Es sind keine Verbesserungsvorschläge. Also bitte nicht falsch verstehen.

Ganz am Anfang störte es mich richtig heftig, dass ich mit meinen kleinen Problemchen
nicht einfach per PN an einen User oder Moderator herantreten konnte.
"Wieso muss ich meine Dummheit oder Unbedarftheit in der Klönecke öffentlich machen?".
Na ja.

Ich bin genauso wie Lenzi1962 hier eingestiegen um mit Gimp weiter zu kommen.
Allerdings bin ich überhaupt nicht künstlerisch begabt oder auch nur interessiert.
So habe ich mir die Tutorien alle durchgesehen, aber mehr auf der Suche nach
Gimp-typischen Tipps und Tricks, die ich für die Bearbeitung von Fotos gebrauchen kann.
Da gibt es so einiges. Stimmt.
Was es nicht gibt, noch nicht vielleicht, sind Tutorien oder Arbeitsbeschreibungen,
Erklärungen und Varianten, die bei der Fotobearbeitung anfallen.
Oder ich hab sie noch nicht gefunden.
Ein Hinweis (ein Link vielleicht) reicht ja manchmal und das Problem ist aus dem Weg.
Klar gibt es möglicherweise ein Video bei youtube o.ä., aber dann suche ich auch u.U. sehr lange.
Dabei könnte ein Forum wie dieses eine große Hilfe sein.
Auch auf die "Gefahr" hin, dass in Fachbeiträgen nicht nur gefachsimpelt sondern auch geplaudert wird.
Gerade dieses Geplauder lockt aber auch ins Forum.
Und das animiert wahrscheinlich auch zum Mitmachen, selbst wenn man technisch nichts dazu beitragen kann.
Andererseits hält es das Board lebendig.
Vielleicht. Bild

Über die Anzahl der Beiträge, die es erlauben in die Königsklasse vorzudringen, kann man streiten.
Aber warum gut gemeinte Ratschläge und Hilfe in der Klönecke nicht als Beteiligung gelten,
darüber ließe sich sicher trefflich diskutieren.
Vielleicht. Bild

Die "Drohungen", wie z.B. das Löschen inaktiver User, halte ich für sehr nachteilig.
Selbst wenn jemand nur mitliest ist er Teil der Community.
Alles andere wäre ein (semi-)professioneller Anspruch ans Board.
Und den halte ich schlichtweg für unangebracht.

Die Bekanntmachungen sind tatsächlich entweder veraltet oder (zumindest teilweise) unnütz.
Vielleicht kann man sie überarbeiten, erneuern? Wie einen Liveticker?
Keine Ahnung. Aber so wie sie sind, sind sie als ständiger Begleiter eher nervig.
Ob Änderungen an der Boardstruktur durch die Moderatoren mögllich sind, weiß ich nicht.
Normalerweise können das nur Team-Mitglieder mit administrativen Funktionen.

Habe ich das richtig herausgelesen, dass die Gründer dieses Forums aus der Gimp-Werkstatt kamen?
Wollte man sich anfangs deutlich davon distanzieren und vor allem abgrenzen?
Offenbar hatte es heftige Streitereien gegeben.
Sind die restriktiven Regeln hier im Board darauf zurückzuführen?
Wahrscheinlich gibt es sehr viel, was ich nicht durchschaue, da mir die Historie fehlt.
Wie auch immer.
Ich hab mit eurer Vergangenheit oder der des Forums nichts zu tun.
Mir gefällt es hier.
Und den Staub alter Tage kann man wegpusten.
Vielleicht. Bild

Bis denne
Horst
...

Manch einem sitzt die Technik ratlos gegenüber.
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 15:25
Wohnort: Mittig im Ruhrgebiet

Re: Bekanntmachungen stören doch nur

Beitragvon cheeky-devil » So 15. Feb 2015, 18:55

Hallo Horst,

in einigen Dingen stimme ich Dir zu in anderen weniger.

Wenn jemand mitliest, dann ist er nicht inaktiv. Inaktiv heißt eigentlich, dass sich jemand über Monate gar nicht mehr im Forum einlogged. Ich finde das nicht unbedingt als Nachteil. Sich einloggen und mitlesen ist doch nicht so schwer. Außerdem sieht man dann auch immer direkt wo es neue Beiträge gibt, was nicht der Fall ist, wenn Du Dich nicht einloggst.

Mit der Überarbeitung gibt es derzeit ein Problem, da uns der eine ander andere Moderator weggebrochen ist. Dafür gibt es viele Gründe, die aber nicht hierhin gehören. Genauso wenig wie die Vorgeschichte dieses Forums. Es wurde sehr ambitioniert an die Sache herangegangen mit sehr viel Elan und Begeisterung. Leider bedeutet so ein Forum aber auch immer sehr viel Arbeit. Ich bin von Anfang an dabei und habe mir damals lange Gedanken gemacht, ob ich dem Verein beitrete und ebenfalls Moderator werde. Letztendlich habe ich mich entschieden ein sehr aktives Mitglied im Forum zu werden, wo ich jederzeit gerne und viel weiterhelfe. Aber in immer in meinem Tempo und ohne Druck. Alles andere bekomme ich mit meinem realen Leben, das mir sehr wichtig ist, einfach nicht unter einen Hut.

Das mit den PNs sollte ursprünglich die Mitglieder und Moderatoren ein wenig schützen. Vielleicht sollte man daran wirklich einmal etwas ändern. Andererseits, wo liegt das Problem als Neuling einfach die Fragen im Forum in der entsprechenden Kategorie, muss ja nicht in der Klön-Ecke sein, zu stellen. Dann können viele reagieren und vor allem auch sehr viele von den Antworten und Tipps profitieren. Ich finde das zum Beispiel sehr viel besser, als die PNs für Fragen und Antworten. Ich nutze die PNs eigentlich immer nur für sehr persönliche Informationen oder Fragen, die vielleicht wirklich nicht jeden etwas angehen. ;-)

Bezüglich der Bearbeitung von Photos möchte ich Dir den Vorschlag machen, einfach ein Bild, das Du bearbeiten möchtest einzustellen und gemeinsam mit den anderen zusammen zu erarbeiten, welche Tricks und Tipps es gibt. Vielleicht können wir so das eine oder andere an Informationen zusammentragen und auch mal wieder ein Tutorial dazu schreiben. Übrigens mache ich das normalerweise ganz gerne, wenn ich die Zeit dazu finde. Ich arbeite derzeit nur weniger mit Photos würde Dir hier aber auch gerne weiterhelfen. Also, wenn Du Photos hast, dann her damit ich bearbeite diese gerne und sage auch gerne was genau ich gemacht habe. Einzig mit RAW habe ich keine Erfahrung, da meine kleine Camera noch TIFFs und JPGs macht. Ich kann also dann immer nur weiterarbeiten.

Das hatten wir doch letztens mit einem Sonnenuntergang, der durch die Bäume gegen das Licht photographiert wurde. Der Austausch hat mir sehr viel Spaß gemacht. Und genauso könnte man das doch mit anderen Bildern auch machen, oder? Ist nur ein Vorschlag.

Ich freue mich, dass Du Dich hier wohl fühlst und freue mich auch weiterhin auf einen regen Austausch mit Dir.

Mit vielen lieben Grüßen
vom cheeky-devil
Bild
Benutzeravatar
cheeky-devil
 
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 15:38
Wohnort: Rheinland

Re: Bekanntmachungen stören doch nur

Beitragvon Horst » Mo 16. Feb 2015, 17:25

Hallo cheeky-devil,

erstmal danke ich dir für deine Antwort, wenn ich auch daraus lese,
dass Änderungen wohl eher nicht zu erwarten sind.
Aber das dachte ich mir schon.
Allein, dass sich weder ein Admin noch ein Mod dazu äußern ist Aussage genug. Bild
Ich bin der Überzeugung, dass das Board sich ein bisschen bewegen muss.
Kleinere Änderungen und Erneuerungen sind meiner Meinung nach unumgänglich.
Ansonsten bleibt das Board, insbesondere für Neuankömmlinge, nicht besonders attraktiv.

Die Leute, die "sehr ambitioniert an die Sache herangegangen" sind, sind lange nicht mehr da.
rst im Fotografieforum ist der einzige, der noch etwas Neues anschiebt. Monat für Monat.
Aber sonst?
Ich weiß, dass Moderatoren nicht unbedingt Animateure sind, aber als Gestalter eines Forums muss man sie sehen dürfen.
Sicher, man kann auch darauf warten, dass sich die Dinge drumherum ändern ...
Bild

Die obigen Sätze waren meine letzten kritischen Anmerkungen zum Gimp-Atelier.
Und jetzt geh ich noch ein paar Bilder bearbeiten.

Bis denne
Horst
...

Manch einem sitzt die Technik ratlos gegenüber.
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 15:25
Wohnort: Mittig im Ruhrgebiet

Re: Bekanntmachungen stören doch nur

Beitragvon cheeky-devil » Mo 16. Feb 2015, 19:13

Hallo Horst,

jetzt will ich nur hoffen, dass Du trotzdem den Spaß hier nicht verlierst und ich bald die eine oder andere Arbeit von Dir sehe, damit wir uns austauschen können. Mir fehlt der Austausch und ich hoffe inständig, dass sich der eine oder andere eben doch noch irgendwie beteilligt.

Viele liebe Grüße
vom cheeky-devil
Bild
Benutzeravatar
cheeky-devil
 
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 15:38
Wohnort: Rheinland

Re: Bekanntmachungen stören doch nur

Beitragvon dulie » Mo 16. Feb 2015, 20:09

Hallo Horst,
zur Bearbeitung benutze ich gerne Plugins und Skripts von G'MiC, das erleichtert die Arbeit sehr.
Ich kann natürlich auch verstehen, dass man nicht alles Private ins Forum stellen will, macht wohl keiner hier. Es macht aber gerade die Bildbearbeitung so spannend, wenn man von anderen hört, was man gut gemacht hat, oder wo man das eine oder andere noch verbessern könnte. Wenn Du also mal ein paar Tipps gebrauchen kannst, melde Dich mal per PN, vielleicht weiß ich ja was. Ich helfe immer gerne, obwohl ich nicht der erfahrenste Gimper bin.
Viele Grüße
dulie
Benutzeravatar
dulie
 
Beiträge: 190
Registriert: So 14. Apr 2013, 06:50
Wohnort: Cham / Bayern

Re: Bekanntmachungen stören doch nur

Beitragvon Horst » Di 17. Feb 2015, 13:20

cheeky-devil hat geschrieben:... jetzt will ich nur hoffen, dass Du trotzdem den Spaß hier nicht verlierst ...

Ach wo, überhaupt nicht.
Ich bin doch hier um mit Gimp ein bisschen weiter zu kommen.
Und den Klönschnack hab ich genutzt um auch mal zu sagen, was mir eben nicht gefällt.
Aber das hab ich jetzt getan und nu muss es auch gut sein.
Es sei denn, ein Neuling stolpert hier rein und wärmt das Thema wieder auf. Bild

dulie hat geschrieben:... Ich helfe immer gerne, obwohl ich nicht der erfahrenste Gimper bin. ...

Das sehe ich genauso. Man kann ja erstmal seine Sicht der Dinge schreiben.
Brauchbar oder nicht spielt keine Rolle, das muss derjenige der ein Bild bearbeitet allein beurteilen.
Für eine Bildbearbeitung wird es sicher keine Standards geben.
Und deswegen bin ich immer dankbar, wenn jemand versucht seinen Eindruck zu vermitteln.
Ganz abgesehen davon, dass ja auch Geschmäcker (Bearbeitungen) verschieden sind.

cheeky-devil hatte mal ein Bild von mir bearbeitet und "verraten", wie sie es gemacht hat.
Fand ich klasse diese Nachbearbeitung.
cheeky-devil hat geschrieben:...
Anschließend habe ich zwei neue Ebenen mit Farbverlauf von dunkel nach hell
- in diesem Fall türkisblau zu hellpastellorange - über das Bild gelegt und
den jeweiligen Ebenenmodus auf Überlagern eingestellt.
Dadurch habe ich den Blauton des Himmels noch einmal etwas verstärkt ohne die Fordergrundfarbe zu verändern. ...

Das sind die Tipps und Tricks, die man Neulingen vermitteln muss.
Sowas ist doch auch ein Tutorial.
Das hat sich türkisblau in mein Gedächtnis gebrannt und dafür bin ich sehr dankbar.

So, jetzt aber nix wie weg aus der Meckerecke hier. Bild
...

Manch einem sitzt die Technik ratlos gegenüber.
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 15:25
Wohnort: Mittig im Ruhrgebiet

Re: Bekanntmachungen stören doch nur

Beitragvon rst » So 22. Feb 2015, 17:54

Hallo Horst,

ich habe deine Beiträge zeitnah gelesen und bis jetzt überlegt ob und wie ich antworten soll. Cheeky Devil, die, wie sie richtig sagt, schon vor dem formellen Anfang dabei war, hat ja bereits einiges gesagt und anderes angedeuted.

Das Problem bei der Erörterung dieses Themas hat sicherlich viel mit der Wahrung der Vertraulichkeit von persönlichen Informationen zu tun, die ich meiner Meinung nach nicht im Forum offen legen darf. Ganz allgemein hat sich an den Lebensumständen der handelnden Personen in den fünf Jahren, die dieses Forum nun besteht, vieles geändert. Es hat auch Krach gegeben und Leistungsträger sind im Krach ausgeschieden. Es gab Trennungen und berufliche Neuanfänge, das Auseinanderfallen ganzer Familien, eine Auswanderung und nicht zuletzt die Verlagerung von Interessen. Da ist Tierschutz z.B. heute wichtiger als Fotografie und Gimp - kann man sachlich verstehen und ist auch wenn es Yoga oder etwas ganz Skurriles wäre letztlich die Sache jedes einzelnen. In meinem Fall hat der Tod meines Vaters vor etwa 2 Jahren dazu geführt das ich mich als Einzelkind auch um die Belange meiner Mutter zu kümmern habe, was die frei verfügbare Zeit erheblich einschränkt.

Wir, die wir dieses Forum losgetreten haben, kamen alle aus einem anderen Forum wo wir zu den aktiven Teilnehmern gehörten. Das andere Forum ist Eigentum einer Person, die mit Arbeiten im Umfeld von Gimp und Webdesign Ihr Einkommen erzielt. So waren damals im Forum einerseits freie Foristen wie wir aber andererseits auch Kunden der Inhaberin. Als von deren Seite Beschwerden kamen hat die Inhaberin fast allen Modaratoren, die über Jahre das Forum in großen Teilen mit Leben erfüllt hatten, den Zugang gesperrt. Da gab dann ein Wort das andere und letztlich hat eine ganze Gruppe jenes Forum verlassen und dieses gegründet.

Um die Abhängigkeit des Forums von den Launen eines einzelnen zu mindern, haben wir uns an der Konstruktion anderer Foren orientiert und einen Trägerverein gegründet. Dieser macht nichts anderes als dieses Forum zu betreiben und die Vereinsmitglieder tragen durch Ihre Beiträge die derzeit geringen Kosten für unsere Website. Wir - oder zumindest ich - waren uns sicher dass doch jeder, der an einem solchen Forum interessiert ist und mitreden möchte dem Verein betritt und so zu einer ständigen Erneuerung der Forenausrichtung beitragen würde.

Dem war leider nicht so. Im Gegenteil. Bei manchen Mitgliedern blieb die Beitragszahlung so lange aus, dass wir uns gezwungen sahen diese Mitglieder auszuschliessen.

Einige der von dir bemängelten restriktiven Maßnahmen sind wohl tatsächlich dem Bemühen um Abgrenzung geschuldet und der Befürchtung die eigenen "Leistungen" würden in anderen Foren nachgebaut.

Zu meiner Person:

Mein Hobby ist die Fotografie. Gimp war da nur Mittel zu Zweck. Die Begeisterung für die meisten der Tutorien konnte ich nie nachvollziehen.
Ich versuche mein Hobby ständig weiter zu entwickeln indem ich Kurse besuche, lese, sehr viel übe und auch mein Equipment ausbaue. Irgendwann kam dann der Tag wo man Berge von Bildern zu verwalten hatte, selbstverständlich wegen der Qualität schon längst im RAW-Format arbeitetete und feststellte dass es ganz schön umständlich ist jedes Bild durch drei Programme (Bildverwaltung, RAW-Konverter, Gimp) zu schleusen.

Bei mir führte dies dazu dass ich seit etwa 4 Jahren Lightroom einsetze, dass nicht nur Verwaltung und RAW-Entwicklung sondern auch die Verortung, den Druck, Dia-Shows, Fotobuchgestaltung und und und bietet. Ich benötige daher kaum noch ein zusätzliches Bildverwaltungsprogramm. Selten rufe ich Gimp oder Photoshop überhaupt noch auf.
Gimp hat für Fotografen noch mehr gravierende Nachteile: Bis heute ist nur eine 8 bit Verarbeitung möglich, spezielle an die Bedürfnisse von Fotobearbeiter angepasste Werkzeuge gibt es oft nicht oder sie werden nicht gepflegt (der Verlauf den Cheeky-Devil dir genannt hat ist in Lightroom ein Strich), die Speicherverwaltung unter Windows ist katastrophal - bei der Bearbeitung von Bildern mit 36Mp habe ich regelmäßig Abstürze obwohl nur ein Bruchteil des vorhandenen Hauptspeichers genutzt wird.

Die Weiterentwicklung vom Gimp vollzieht sich derartig langsam, das der Vorsprung der kommerziellen Programme immer größer wird. Durch eine moderate Preisgestaltung kann sich heute fast jeder Fotofraf passendes Werkzeug leisten. Lightroom kostet ca € 120,-- (nicht mehr etwa € 400,-- wie vor einigen Jahren noch), Corel AfterShot unter €100,-- und wer mehr mag kann Lightroom und Photoshop für ca. €13,-- im Monat mieten. Es gibt funktionierende AddOns (z.B. die NIK-Collektion) und stapelweise Kurse, Tipps und weiterführende Literatur.

Jetzt denkst du dir sicher, was macht der Mann hier? Ich bin jemand, der gewohnt ist, seine Verabredungen einzuhalten. Seit dieses Forum besteht mache ich jeden Freitag eine Datensicherung und lade diese zu mir herunter. Aber sicher ist es so, dass ich hier inzwischen eher meine Pflicht tue, als meinen Interessen nachzugehen.

Deshalb, lieber Horst, bring Deine Ideen ein, tritt dem Verein bei und löse mich ab. Das ist kein Spaß sondern mein Ernst. Soweit ich helfen kann, tue ich das gerne.

Rainer
Zuletzt geändert von rst am Mo 23. Feb 2015, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rechtschreibung und (hoffentlich) Verständlichkeit verbessert
Das Wort Gott ist für mich nichts als Ausdruck und Produkt menschlicher Schwächen, die Bibel eine Sammlung ehrwürdiger aber doch reichlich primitiver Legenden. >>Albert Einstein 1954<<
Benutzeravatar
rst
 
Beiträge: 2966
Registriert: So 27. Jun 2010, 19:09
Wohnort: Wetter (Ruhr)

Re: Bekanntmachungen stören doch nur

Beitragvon cheeky-devil » Mo 23. Feb 2015, 16:50

Hallo Rainer,

danke, dass Du Dich als Moderater auch zu Wort gemeldet hast. Hab ich doch dadurch das Gefühl, nicht ganz auf verlorenem Posten hier zu stehen. ;-)

Viele liebe Grüße
vom cheeky-devil
Bild
Benutzeravatar
cheeky-devil
 
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 15:38
Wohnort: Rheinland

Re: Bekanntmachungen stören doch nur

Beitragvon Horst » Sa 28. Feb 2015, 18:05

rst hat geschrieben:.. Ich bin jemand, der gewohnt ist, seine Verabredungen einzuhalten.
... tritt dem Verein bei und löse mich ab. ...

Hallo Rainer,

da hast du ein eher trauriges Bild gemalt.
Na ja, auch ich habe jetzt ein bisschen länger gebraucht um darauf zu antworten.
Und so richtig weiß ich immer noch nicht, was ich schreiben soll.
Ich lass es also einfach sprudeln. Bild

Dass ich mir einen Moderatorenposten kaufen könnte, ist für mich etwas befremdlich.
Vor allem, da ich ja allen Beteiligen fremd bin, noch niemanden persönlich kennengelernt habe.
Aber ich verstehe natürlich den Grundgedanken dahinter.
Nichtsdestotrotz möchte ich kein Vereinsmitglied sein.
Auch ich würde meine Zusage ohne Wenn und Aber einhalten wollen.

...
...

Ich habe den Rest wieder gelöscht.
Es gibt einfach zu viele Fragezeichen bezüglich des Forums und seiner Struktur,
bezüglich der Leute, die dahinter stehen, bezüglich des Vereins und bezüglich der ursprünglichen Ziele.
Ein Newbie wie ich kann das auch nicht besser wissen.
Meine Kritik, von der ich annahm, sie wäre konstruktiv, richtete sich an ein Gremium, das de facto nicht mehr existiert.
Ich möchte hier nochmal feststellen, dass ich nicht euch persönlich gemeint habe.
...

Manch einem sitzt die Technik ratlos gegenüber.
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 15:25
Wohnort: Mittig im Ruhrgebiet


Zurück zu Meckerkasten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron