MathMap - Ausgefallener Aufhänger für Christbaum - Kugel

Hier kann es schon ganz schön knifflig werden

MathMap - Ausgefallener Aufhänger für Christbaum - Kugel

Beitragvon Avarra » Sa 3. Jul 2010, 11:27

MathMap - Ausgefallener Aufhänger für Christbaum - Kugel



MathMap Ausgefallener Christbaumanhänger 09. Mai. 2010 ©Avarra aka Chris Barharn
Urheberrechtshinweis!
Meine Tutorials unterliegen dem Urheberrecht
Puplikationsrecht habe ich und der Gimp-Atelier e.V.

Das Tutorium sowie mein Material sind nicht für Kurse außerhalb dieses Forums freigegeben!
Dieses bedarf der ausdrücklichen Erlaubnis des Gimp-Atelier e.V.


Bevor du dieses Tutorium nachbauen kannst, mußt du dir erst mal Math-Map runterladen, das kannst du hier machen:

MathMap-Download

Schaue, daß du die richtige Version für dein Betriebssystem bekommst.
Du kannst es dann direkt installieren.

Leider gibt es in der Sammlung, die jetzt neu ist, den Filter "FromNadirZenith" nicht mehr,
doch ich habe ihn im Netz gefunden. In der zip Datei am Ende wirst du ihn finden.

Wenn du im Netz noch mehr Filter finden solltest, dann kopiere sie dir in eine Textdatei und speichere
sie dir in der passenden Rubrik im Plugin-Folder Math-Map ab. Ich habe hierfür den Ordner: Distorts gewählt,
auf deinem PC müßte er in:

C:/Dokumente und Einstellungen/Admin/-gimp.2-6/mathmap/expressions/Distorts

zu finden sein, Distorts erschien mir am passendsten.
Gerne kannst du im Gimp-Atelier unter Scripte-Sammlung solche Scripte für MathMap verlinken.

Starte jetzt erst mal dein GIMP und mache ein beliebiges Bild auf über: Datei/Neu,
gehe auf Filter > Allgemein > MathMap, also den Reiter ganz unten in der langen Reihen.

Als erstes tut sich dann dieses Fenster auf:

Bild

Klicke auf load und hole dir die Text Datei in den Editor. Hoffentlich hast du dir gemerkt wo du es gespeichert hast.
Dann gehe auf: Save As.... dort gibst du dann den Namen: "FromNadirZenith.mm" ein.

Als nächstes gehst du auf den Reiter: "Filter"

Suche dort den Listenpunkt: Distorts/FromNadirZenith - findest du ihn, so hat es mit dem laden des scriptes geklappt.
Nun schließe erst mal das Bild wieder - wir haben es ja nur für die Installation des scriptes gebraucht.

Bild

So - das wäre vorerst die Inforomation zum Plug-In MathMap.

Diese Tutorium ist aus dem Englischen von mir, Avarra, übersetzt worden. Das Original Tutorium befindet sich auf dieser Seite:

Tutorial in Englisch

Ich habe von PhotoMaster nach Anfrage die Erlaubnis bekommen, seine gesamten Tutorien für den Verein zu übersetzen.

Lieben vielen Dank an Greg alias PhotoMaster für das nette Entgegenkommen!

Hier sein Antwort-Brief an mich:

"Absolutely you may! I ask that you keep my name on it and give a link back to Gimptalk. Also send me the link to the german site, because on my Flickr account, I have hundreds of German friends and I would love to share your site with them!Thank you so much!

You may translate any of my tutorials to German, so long as credit is given and it is linked to the original. Anything I can do to help, let me know.

Greg"


MathMap - Ausgefallener Aufhänger für Christbaum - Kugel

Bild In diesem Tutorium lernst du, wie du einer "Christbaumkugel" einen besonders schönen Aufhänger verpasst. Der Schwerpunkt liegt beim Kugel-Aufhänger, welcher mit dem Plug-In "MathMap" gemacht wird. Kugeln machen, wirst du sicher schon im Grundlagenkurs und von unseren diversen Tutorien gelernt haben. Desweitern lernst du, daß es noch andere Plug-Ins für THE GIMP gibt, die du durchaus nutzen kannst und sollst.

01) Erstelle ein neues leeres quadratisches Bild, meine Maße sind: 600px x 600px Hintergrund weiß.
02) Füge dein gewähltes Bild als neue Ebene ein. Meines habe ich von morguefile - einem Bilderhoster, wo man freie Bilder runter laden kann.
03) Dupliziere die Ebene und benenne sie in "Kugel".
04) Füge, wenn noch nicht vorhanden, per Rechtsklick im Ebenendialog der eingefügten Ebene einen Alpakanal hinzu.
05) Benenne die untere Ebene "Ornament".
06) Skaliere die Ebene "Ornament": Breite = 50% Höhe = 100%, Klammer öffnen, und dupliziere sie.
07) Aktiviere die "Kugel" Ebene.

Bild

08) Auf der "Kugel" Ebene gehe auf Filter > Allgemein > Math-Map > Distorts > Sphere
Transparenter Hintergrund, übernehme die Einstellungen des Screenshots

Bild

Als 1. klickst du in den background Kasten, es öffnete sich das kleine Fenster 2. dort schiebst du den kleinen Pfeil ganz
nach links, somit erhälst du einen transparenten Hintergrund.

Im gleichem Reiter tippe manuell die Einstellungen auf dem Screeny ein und bestätige mit OK.

Skaliere die Ebene mit der Kugel auf 50% Breite und 50% Höhe.

Bild

09) Gehe auf die Ornament Ebene und skaliere sie Breite = 25% und die Höhe = 50% (Kette lösen)
Schiebe die Ebene ein kleines Stück nach oben, so daß sie aus der Kugel herausschaut. Ich habe zusätzlich mit dem Perspektive Werkzeug
die "Ornament" Ebene ein wenig verzogen, damit es realistischer aussieht.

Bild

10) Erstelle eine neue Ebene und benenne sie in: "Ring".
11) Fülle die Ebene mit #7f7f7f grau.
12) Filter > Rauschen > RGB-Rauschen - übernehme die Einstellungen vom Screeny

Bild

13) Gehe auf Filter > Verzerren > Wind

Bild

14) Dupliziere die Ebene und benenne sie in "Krone" um
15) Gehe auf: Filter > Allgemein > Mathmap > Distorts/FromNadirZenith

Bild

16) Verwende das rechteckige Auswahl-Werkzeug und lösche die untere Hälfte der Ebene

Bild

17) Nehme eine Auswahl aus Alphakanal und gehe auf Ebene > Auf Auswahl zuschneiden.
18) Skaliere die Ebene: Breite = 50% > Höhe = 100% (Kette lösen)
19) Bewege Ebene ganz an den linken Rand.
20) Ebene auf Bildgröße.
21) Ebene duplizieren
22) Ebene > transformieren > Horizontal spiegeln
23) Vereine die beiden Ebenen miteinander.

Bild

24) Erstelle eine neue transparente Ebene überhalb der Kronen Ebene und nenne sie "Leer".
26) Gehe auf die Kronen Ebene und dann auf: Filter > Abbilden > Auf Objekt abbilden > Zylinder

Setze auf der unteren Ebene die Leer Ebene

Bild

27) Verschiebe die Krone auf deiner Kugel nach oben, so das noch ein Stück von der Ornament Ebene herausschaut.
Ich habe die Krone dann nochmal runterskaliert - erst auf 90% und dann noch mal auf 80% - das kannst du nach Geschmack machen.
Eventuelle mußt du auch die "Ornament" Ebene etwas schmaler skalieren.

Bild

28) Vereine Kronen-, Kugel- und Ornamet-Ebene zu einer und schiebe diese Ebene ganz nach unten in deinem Ebenendialog.
29) Aktiviere die Ring Ebene und gehe auf: Filter > Abbilden > Auf Objekt Abbilden > Kugel mit den Standard Einstellungen - setze einen transparenter Hintergrund
30) Nehme eine Auswahl aus den Alphakanal, setze die Ebenengröße auf Auswahl und verkleinere sie um 20px und drücke die Entf Taste deiner Tastatur.
31) Skalliere den Ring auf 20% und passe ihn ein - verschiebe den Ring unter die Krone.
32.)Vereine beide Ebenen zu einer und gestalte deinen Hintergrund, ganz nach Belieben.

Du kannst deine Kugel noch ein wenig drehen und ihr einen Schlagschatten oder Perspektive Schatten geben.

Bild

Hier ist mein Ergebnis - welches bestimmt auch Prima mit einer Spiegelung aus einen realen Weihnachtsbaum aussehen würde. Das nächste, was ich bei diesem Aufhänger testen werde ist, daß ich ihn noch "metallischer" gestalten kann - ich werde berichten.

Ich hoffe, das Tutorium hat dir Spaß gemacht und du hast Freude am Nach Gestalten - über deine Bilder zum Tutorium freue ich mich jetzt schon.

Natürlich freue ich mich über ein feedback - davon lebt der Künstler - welches du mir in der

Bild


geben kannst.

Natürlich kannst du dort auch deine Fragen stellen.

Lieben Gruß


Avarra
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
!!! Mein Autorenportrait !!!

Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich der eines Messers: Man kann damit Kartoffeln schälen, aber auch eine Flöte schnitzen
Benutzeravatar
Avarra
 
Beiträge: 5135
Registriert: So 27. Jun 2010, 20:35
Wohnort: Einem Dorf bei Flensburg

Zurück zu Medium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast