Gregs Cube

Für die Cracks

Gregs Cube

Beitragvon Avarra » So 2. Jan 2011, 21:32

Gregs Cube


Gregs Cube © 02. Januar 2011 Chris Barharn alias Avarra
Urheberrechtshinweis!
Meine Tutorials unterliegen dem Urheberrecht
Das Nutzungsrecht liegt beim Gimp-Atelier e.V.


Das Tutorial sowie mein Material sind nicht für Kurse außerhalb dieses Forums freigegeben!
Dieses bedarf der ausdrücklichen Erlaubnis des Gimp-Atelier e.V.


Dieses Tutorial ist eine Übersetzung aus dem Englischen von Greg, von dem ich die Erlaubnis habe, seine Tuts für das Gimp-Atelier zu übersetzen.
An dieser Stelle nochmal ein: Thanks a lot to Greg alias Photo Master


Bild In diesem Gimp Tutorial lernst du, wie du einen Würfel erstellst, der aussieht, wie die Zauberwürfel, welche es als mathematisches Spielzeug in so manche Ecken des Kinderzimmers geschafft hat.

01) Erstelle ein quadratisches Bild (500x500 bei meinem Beispiel)
02) Neue Ebene > transparent > mit Alphakanal.
03) Auswahl > Alles auswählen (Strg + A)
04) Fülle die Auswahl mit schwarz - du kannst den Farbeimer benutzen (Strg+B)
05) Auswahl > Nichts auswählen (Shift+Strg+A)
06) Führe das "Rule of Thirds" Script aus wenn du es hast - mache bei Punkt 11) weiter.
(Das Script findest du hier: http://gimpchat.com/viewtopic.php?f=9&t=427 oder http://registry.gimp.org/ wo du Gregs gesamten Scripte findest)

Ohne Script machst du folgende Hilfslinien:

07 bis 10) Bild > Hilfslinien > Mehrere Hilfslinien setzen

Neue Hilfslinie in Prozent > Horizontal 33%
Neue Hilfslinie in Prozent > Horizontal 67%
Neue Hilfslinie in Prozent > Vertical 33%
Neue Hilfslinie in Prozent > Vertical 67%

11) Aktiviere dein Rechteckwerkzeug und markiere das erste Kästchen von den 9 vorhandenen Kästchen.
12) Auswahl > Auswahl verkleinern > 5 px
13) Auswahl > Abgerundete Ecken > 10%
14) Auswahl > Ausblenden > 10
15) Schneide die Auswahl aus (Strg+X)
16) Wiederhole die Schritte 11 - 14 bei den übrigen 8 Quadraten

Bild

17) Benenne die Ebene in "Rubrik" und dupliziere sie noch zweimal (Tatal also 3 Ebenen)
18) Lade drei Bilder als Ebene (Strg+Alt+O)
19) Skaliere und schneide die Ebenen auf 500x500 zu - suche dir das beste Motiv auf den Ebenen heraus..
20) Sortiere die Ebenen: Rubrik 1, Bild 1; Rubrik 2, Bild 2; Rubrik 3, Bild 3.

Bild

21) Vereine die Ebenen 1 & 2; 3 & 4; und 5 & 6 nach unten.
22) Klicke auf die obere Ebene und erstelle eine neue, transparente Ebene. Nenne sie "Würfel". Die Bilderebenen benenne in Bild 1, Bild 2 und in Bild 3 um.

Bild

23) Filter > Abbilden > Auf Objekt abbilden
24) Abbilden: Quarder
25) Klicke auf den Button: transparenter Hintergrund (in der Vorschau siehst du nur das graue Karomuster der transparenten Ebene)
26) Klicke auf den Button Quader
27) Setze bei Vorderseite dein Bild 1
28) Setze bei Oben und Unterseite das Bild2
29) Setze bei Rechte Seite und Linke Seite das Bild 3

Bild

30) Klicke nun auf den Button: Licht
31) Setze das Licht auf direktionales Licht
32) Klicke auf den Button: Ausrichtung Orientation Tab
33) Stelle bei Rotation X= 20, Y= -25, Z= 0
34)Klicke auf Vorschau (Jetzt solltest du deinen Würfel sehen können)

Bild

35) Experimentiere ein wenig mit den X, Y und Z Rotation (du kannst es in der Vorschau sehen)
36) Klicke auf "OK" wenn du zufrieden bist. (Es kann eine Weile dauern, bis Gimp den Würfel fertig hat)
37) Mache die übrigen Ebenen unsichtbar.
38) Füge eine neue Ebene ein und verschiebe sie nach unten im Ebenendialog
39) Gehe Filter/Licht und Schatten/Schlagschatten

Versatz: X =20
Versatz: Y = 25
Weichzeichenradius = 25
Farbe = Schwarz (Standard)
Deckkraft = 80% (Standard)
Haken raus bei: Größenänderung zulassen

Bild

40) Klicke in die Schattenebe
41) Aktiviere das Scheren Werkzeug X= -250 :scheren:

Bild

42) Aktiviere das Skalieren Werkzeug
Weite = 649
Höhe = 200
43) Verschiebe die Schattenebene so, daß es dir gefällt
44) Verschiebe auch deinen Würfel, so das er zum Schatten passt.

Bild

Ich hoffe, das Tut hat dir gefallen und du hast Spaß und Freude beim Nacharbeiten

Lieben Gruß

Avarra


Bild
Bild
!!! Mein Autorenportrait !!!

Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich der eines Messers: Man kann damit Kartoffeln schälen, aber auch eine Flöte schnitzen
Benutzeravatar
Avarra
 
Beiträge: 5135
Registriert: So 27. Jun 2010, 20:35
Wohnort: Einem Dorf bei Flensburg

Zurück zu Knifflig

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast