Animation Smiley malender Bleistift

Für die Cracks

Animation Smiley malender Bleistift

Beitragvon Avarra » Di 6. Jul 2010, 09:32

Smiley malender Bleistift

von Avarra Überarbeitung vom 21. Mai. 2009

Bild

Das Tutorial sowie mein Material sind nicht für Kurse außerhalb dieses Forums freigegeben!
Dieses bedarf der ausdrücklichen Erlaubnis des Gimp-Atelier e.V.


Bild In diesem Gimp Tutorial zeige ich dir, wie du einem Bleistift das Malen beibringen kannst,
Ebenen sichtbar kopierst und in einem neuem Bild als neue Ebene einfügst.
Du lernst auf eine einfachere Art und Weise eine Animation zu machen, als auf dem herkömmlichen Weg
und sparst dadurch viele Arbeitsschritte und Verwirrungen,
die oft dazu führen, daß sich einige nicht an Animationen heran trauen


Zuerst einmal brauchst du einen Bleistift.
Du kannst dir meinen "Gimper-Pastell" unten schnappen und gerne für das Tut verwenden.
Leuchte
Alternativ kannst du dir auch einen aus einem Freiem Bild pfaden.

Für dieses Tutorial nehme ich allerdings meinen "Gimper-Pastell".


Schritt 1 Der Hintergrund

Öffne eine Datei (ca. 500 x 500 px, transparent, benenne sie mit "Smiley malender Bleistift 001"
fülle den Hintergrund mit einem Muster oder Farbe deiner Wahl.

Bild

Füge deinen Bleistift als neue Ebene ein, nenne die Ebene "Bleistift".
Drehe ihn dir mit dem Drehen Werkzeug aus deiner Werkzeugpalette in eine ungefähre Position.
Passe die Ebene der Bildgröße an und schließe vorerst diese Ebene über das Augensymbol.
Wichtig ist, daß der Bleistift komplett zu sehen ist.

Mache vertikal und horizontal mittig Hilfslinien.
Bild Vielleicht gibt es irgendwann einmal ja die Hillfslinien auch in diagonal!
Für dieses Tutorial hätte ich sie gut benutzen können.
Wo sind unsere Gimp-Atelier-Scriptschreiber eigentlich???



Schritt 2 Vorbereitung des Blattes und des Kreises

Füge eine neue Ebene hinzu und ziehe mittig ein Rechteck von 300px X 200px auf, welches du mit weiß füllst.

Ziehe auf einer neuen Ebene mittig eine runde Auswahl mit der festen Größe von 150px X 150px auf und
stelle dein Pinselwerkzeug auf Circle (03) die Vordergrundfarbe auf schwarz.
Über Bearbeiten/Auswahl nachziehen gehen und dort wählst du
"Mit Hilfe eines Malwerkzeuges nachziehen" und dann Pinsel auswählen.
Dein Bild sollte jetzt so aussehen:

Bild


Schritt 3 Die Kreiseinteilung

Nun kommt Arbeit auf dich zu. Wie vorhin schon erwähnt, wären diagonale Hilfslinien hilfreich,
also müssen wir uns anders behelfen, denn wir müssen nun unseren Kreis aufschneiden.
Zuerst einmal nennst du deine Kreisebene "Kreis", die du duplizierst. Nenne die neue Ebene
"Kreisdoppel" und mache die Ebene "Kreis" unsichtbar.
Ich habe mich für 8 Kreissegmente entschieden und muß nun den Kreis in 8 gleiche Teile
zerlegen.
Es wäre ratsam um dein weißes Blatt herum Hilfslinien zu ziehen, dann kannst du in den
folgenden Schritten besser und sauberer arbeiten.
Hierfür aktivierst du dein Lassowerkzeug und setzt es am oberen Rand bei Punkt 1. an
und ziehtst es dann zu Punkt 2., zu Punkt 3. und schließt die Runde wieder bei Punkt 1.

Bild

Gehe auf bearbeiten, ausschneiden, füge eine neue Ebene ein, nenne sie "1" und gehe auf Bearbeiten/Einfügen.
Dein Kreis ist wieder ganz. Hebe die Auswahl auf und wiederhole dies nun rechtsherum, bei den
restlichen Kreissegmenten. Die Ebenen immer über die zuletzt gemachte Ebene neu gestalten.

Wenn du mit der Ebene "7" fertig bist, dann benenne die "Kreisdoppel" Ebene in "8" um
und schiebe sie im Ebenendialog ganz nach oben.

Bild Puh Ha ... das war zwar viel ... aber es ging doch noch ... oder?


Schritt 4 Das Gesicht

Über die obere Ebene machst du jetzt eine neue Ebene, das wird der Mund, der in 3 Segmente geteilt wird.
Ziehe erstmal einen Kreis in der festen Größe von 100px X 100px auf und platziere ihn mittig in deinem großen Kreis.
Ziehe ihn wie oben mit dem Pinselwerkzeug nach, aktiviere dein Rechteckwerkzeug und markiere deinen kleinen Kreis,
so wie auf dem screeny und drücke die entf Taste auf deiner Tastatur.

Bild

Teile den Mund auf die gleiche Art und Weise, wie oben den großen Kreis in 3 Teile. Benenne deine Ebenen in
"Mund links", "Mund mitte" und "Mund rechts".
Allerdings mußt du beim Arbeiten mit dem Lassso ein wenig nach Augenmaß und Handgewicht arbeiten, um drei gleiche Teile zu bekommen.
Meine Lösung dazu siehst du auf dem screeny:

Bild

Füge zwei neue Ebenen hinzu. Benenne sie in "Auge links" und "Auge rechts".
Es ist wichtig, alle Ebenen zu benennen, denn wenn wir den Bleistift, Kugelschreiber oder
sonstiges Malmaterial zum Einsatz bringen, dann müssen wir die Ebenen genau einpassen und
es erleichtert uns die Arbeit, denn das Suchen nach diversen Ebenen bleibt dir dann erspart ...

Male mit dem Pinsel Circle (09) jeweils einen Punkt in die Ebene "Auge links" und auf die Ebene "Auge rechts".

Hier ein screeny, nachdem ich alle 8 Ebenen sowie den Mund zerlegt habe:

Bild


Schritt 5 Verzerren bzw. Perspektive der gesammten Ebenen

Mache jetzt alle Ebenen, außer deiner Ebene "Bleistift" und der Hintergrundebene sichtbar und
verbinde sie mit dem Ketten - Symbol, welches im Ebenendialog ist.

Bild

Nun gehe auf das Perspektive Tool.
Ziehe dir dein Blatt in Form, ungefähr so, wie auf dem Screeny. Da wir alle Ebenen miteinander verkettet haben,
wird die perspektivische Verzerrung auch auf allen Ebenen übernommen ... Das ist jetzt eine Fummelarbeit und es kann
sein, daß du die Augen nocheinmal zeichnen mußt, doch das dürfte nicht weiter schlimm sein.

Bild

Bild

Wenn du alles richtig gemacht hast, sollte dein Bild jetzt so aussehen.
Es kann sein, daß die Perspektive nicht ganz stimmt ... dann mußt du halt nochmal
nachbesseren oder die Ebenen ein wenig drehen ... Für dieses Übung belasse ich es so ...

Bild Falls du deine Animation signieren möchtest, dann würde ich es jetzt machen.
Aktiviere deine Hintergrundebeneund füge über dieser eine neue Ebene ein und deine Signatur.
Verbinde die beiden Ebenen nach unten.Das erpart dir die Arbeit, nachher in allen Ebenen,
die wir gleich anfertigen wollen zu signieren ... so und nun gönn dir erst mal eine schöne Tasse Tee
oder Kaffee, gehe eine rauchen oder lenke dich im Garten ab
... du hast doch sicher das Zwischenspeichern nicht vergessen, oder?
Na, dann wird es aber Zeit! Ach ja, die Blattebene braucht noch einen Schlagschatten.
Ich habe die Standardeinstellungen genommen.
Das weiße Blatt, der Schlagschatten und die HG Ebene werden jetzt miteinander vereint.
Benenne diese Ebene in "HG-Zettel" um. Gönne dir ein paar Minuten bevor es weiter geht!



Schritt 6 Ebenen kopieren und als neue Ebene einfügen

Jede Ebene der Smiley-Segmente braucht eine Hintergrundebene und eine Bleistift-Ebene.
Mache nun alle Ebenen unsichtbar bis auf die "HG-Zettel", die Ebene "Bleistift"
Auch hier den Original Bleistift einmal duplizieren und unsichtbar machen.

Du fängst jetzt an den oberen Ebenen an.
Nehme dir zuerst das linke Auge vor.
Du hast die Ebenen: "Bleistift" dann die Ebene "Auge links" und die Ebene "Hintergrundebene".
Bewege deinen Stift genau auf das linke Auge, so das er in mittig drauf liegt

Bild

- und mache das "Auge links" nochmal unsichtbar.

Vor dir liegt das leere Blatte und dein Bleistift.


Bild

Gehe jetzt auf Bearbeiten/Sichtbares kopieren und dann auf:

Datei/Neu 500px X 500px und bennene das neue Bild gleich in "Smiley malender Bleistift 002".
Dann in dem neuen Bild auf: Bearbeiten/Einfügen. Verankere die Ebene über das Anker-Symbol.

Gehe zurück zu deinem ersten Bild "Smiley malender Bleistift 001" und mache die Ebene "Auge links" sichtbar
kopiere sie sichtbar,und wechsle in das andere Bild "Smiley malender Bleistift 002" über.
Gehe auf: Bearbeiten/Einfügen als/Neue Ebene.

Wieder zurück zum ersten Bild "Smiley malender Bleistift 001"
Dort machst du nun die Ebene "Auge rechts" sichtbar und schiebst deinen Bleistift genau auf das Auge.

Kopiere abermals sichtbar und füge es im "Smiley malender Bleistift 002"als neue Ebene ein.

Bild Achtung: Die Ebene "Auge links" bleibt sichtbar.

Hier mal ein screeny der beiden Augen

Bild

Schritt 7 Der Mund

Mache in deinem ersten Bild nun die Ebene "Mund links" sichbar und führe deinen Bleistift an den Anfang des Striches
mache dann "Mund links" wieder unsichtbar und kopiere sichtbar diesen Frame.
Würdest du mit sichtbaren Frame kopieren, dann hättest du schon dort gemalt, wo dein Bleistift noch gar nicht war.

Bild

Bild

Jetzt kannst du "Mund links" wieder sichtbar machen und deinen Bleistift ans Ende des Striches führen.
Wieder sichbar kopieren und in deinem Bild 002 als neue Ebene einfügen.
Mache dies, bis du den Mund komplett hast.

Bild


!Zwischenspeichern nicht vergessen!


Schritt 8 Der Kreis

Mache die Ebene "8" sichtbar und führe deinen Stift an das rechte Ende des Striches.

Bild

Mache dann die Ebene "8" wieder unsichtbar und kopiere diese Szene sichbar und füge sie abermals
in deinem zweiten Bild ein. Agiere hier wie beim Mund.
Ebene "8" sichtbar machen, Bleistift ans Ende des Striches setzen und sichtbar kopieren
auf dem zweiten Bild als neue Ebene einfügen.
Wiederhole die nötigen Schritte bei den Ebenen "7" bis "1". Ratsam wäre es, deine Ansicht auf 200px zu
vergrößern, damit du den Stift auch sauber ansetzen kannst.

Bild Hauer Ha! Was für ne Arbeit - aber mach ruhig weiter, es lohnt sich und dein Ergebnis ist es wert!


Schritt 9 Bleistift drehen

Gehe auf die Ebene mit dem Bleistift
Drehe deinen Bleistift wieder um 45°.
Kopiere ihn sichtbar und füge ihn in deinem Bild 002 als neue Ebene ein.

Bild

Dies machst du jetzt noch dreimal. Also zurück zu deinem Bild, den Bleistift abermals drehen und
sichtbar kopieren und als neue Ebene im anderen Bild einfügen.

Schritt 10 Radieren

So jetzt gehen wir den Weg zurück ... welchen Weg du gehen magst, ist dir überlassen.
Du kannst der Reihenfolge der ersten halben Animation folgen oder aber du entscheidest dich für eine
andere. Wichtig ist das du dir merkst, daß wenn dein Bleistift auf dem Blatt wo hin soll oder einen Strich
zu Anfang setzen soll du auch diese Ebene ohne Strich bzw. wenn du radiert hast den Bleistift nochmal am Ende zeigst.

Ich beginne für mich, um dem ganzen ein bißchen mehr Spannung zu geben am "Auge rechts".
Lege deinen Radiergummi Bleistift auf diesen Punkt und kopiere sichtbar ... die gleiche Prozedur
wie oben ... also wieder in dem zweiten Bild als Ebene einfügen ...
Mache auf dem ersten Bild das rechte Auge unsichtbar,
schiebe deinen Bleistift-Radiergummi auf das linke Auge und wiederhole die Schritte wie gehabt.
Wenn du zum Mund wechselst (ich hoffe du hast das linke Auge unsichtbar gemacht)
dann erstmal eine Szene mit kompletten Mund ... siehe Bild:

Bild[

Du bist auch nicht gezwungen, deinen Kreis auf die gleiche Art und Weise verschwinden zu lassen, wie du ihn gemalt hast ...
Als Beispiel fange ich in der Mitte links an.
Erstmal mache die Ebene "6" unsichtbar und lege deinen Bleistift-Radiergumme ans Ende der Ebene drüber:

Bild

Mache die Ebene wieder sichtbar und fahre fort mit deinem Kopieren und wieder Einfügen
bis der Kreis komplett ausradiert worden ist.
Wenn du die Ebene "1" wegradiert hast, machst du einfach bei Ebene "8" weiter und die letzte wäre dann
hier die Ebene "7".

Aus der letzten Stellung des Bleistiftes heraus drehst du ihn wieder viermal um 45°,
kopierst die Szene sichtbar und fügst diese in deinem Bild 002 als neue Ebene ein.

Ich habe, weil die Animation an der letzten Stelle ein wenig holperig war nochmals den Bleistift um 20° gedreht, dein Bleistift-Radiergummi ein wenig in Richtung linkes Auge geschoben und eine weitere Szene hinzugefügt.

Außerdem habe ich die gesamte Animation vor dem Speichern auf die Größe 300px X 300px skalliert
damit sie platzsparend ist.

Dann schaust du wie deine Animation läuft und speicherst sie als gif Datei ab.
Wie du deine Animation Gif-optimierst kannst du in unsere Unserer WIL - LEX lesen.
Dort wird alles Wissenswertes über THE GIMP von den Users des Gimp-Ateliers festgehalten.

Hier nochmal meine Einstellung des Speicherns:

Bild

Wenn dir das Tut gefallen hat, dann würde ich mich über ein feedback sehr freuen.

Falls du noch Fragen oder Verständnisprobleme hast, dann stelle die Fragen bitte im Hilfetread.

Wenn du deine fertigen Arbeiten zu dem Tut zeigen möchtest, dann möchte ich dich bitten diese
in Übungs-Atelier zu posten
Dein feedback und deine Fragen gehören auch in diesen Bereich.

Ich hoffe es macht dir Freude das Tutorial nach zu arbeiten.


Lieben Gruß

Avarra Bild


Bild

Hier, meinen "Gimper Pastell" darfst du dir für deine Animation mit nehmen.

Bild


Bild
Bild
!!! Mein Autorenportrait !!!

Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich der eines Messers: Man kann damit Kartoffeln schälen, aber auch eine Flöte schnitzen
Benutzeravatar
Avarra
 
Beiträge: 5135
Registriert: So 27. Jun 2010, 20:35
Wohnort: Einem Dorf bei Flensburg

Zurück zu Knifflig

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast