Bilderrahmen Sterngerahmt

Hier kann es schon ganz schön knifflig werden

Bilderrahmen Sterngerahmt

Beitragvon Avarra » Mi 7. Jul 2010, 12:58

Bilderrahmen Sterngerahmt

von Avarra 30. Mai 2010


Bilderrahmen Sterngerahmt © 30. Mai 2010 ©Avarra aka Chris Barharn
Urheberrechtshinweis!
Meine Tutorials unterliegen dem Urheberrecht
Puplikationsrecht habe ich und der Gimp-Atelier e.V.


Das Tutorial sowie mein Material sind nicht für Kurse außerhalb dieses Forums freigegeben!
Dieses bedarf der ausdrücklichen Erlaubnis des Gimp-Atelier e.V.


Bild In diesem Tutorial lernst du, wie du mit dem Auswahlwerkzeug, Hilfslinien,
Muster und Drehen, einen Rahmen erstellt, der wie ein Stern aussieht und den du
individuell in jedes Bild einfügen kannst.


1. Öffne eine neue Ebene in Gimp. 500px x 500px

2. Mache vertikal und horizontal eine Hilfsline von 50%

3. Aktiviere den Lasso Werkzeug und gehe in die ober linke Ecke.
Klicke dort einmal rein, achte darauf, das du ziemlich genau auf dem
Außenrand deines Bildes bist.

4. Klicke nun mit dem Werkzeug in den gegenüberliegenden Schnittpunkt,
der in der Mitte liegt. Dann gehtst du in die untere linge Ecke und klickst einmal.
Zum Schluß wieder zurück zu deinen Ausgangspunkt.

Bild

Fülle die Auswahl mit einer beliebigen Farbe.

5. Erstelle eine neue Ebene und beginne die gleiche Prozedur wie eben.
Allerdings in der rechten oberen Ecke.
Fülle auch dieses Dreieck mit einer beliebigen Farbe - außer der schon benutzen.

So verfährst du an allen vier Seiten.
Zum Schluß hast du ein Gebilde, das so aussieht:

Bild

6. Aktiviere dein Rechteck Auswahl Werkzeug und die obere Ebene.
An der breiten Seite des Dreiecks machst du nun eine Auswahl bis zur Mitte
deines Bildes und löscht mit der Entf Taste auf deiner Tastatur.

Bild

7. Wiederhole diesen Schritt auf den anderen 3 Ebenen.

Dein Bild sieht nun so aus:

Bild

8. Drehe nun jede Ebene jeweils um 45°. Nehme jeweils eine Auswahl aus Alphakanal und
gehe auf: Ebene/Ebene auf Auswahl zuschneiden.

9. Aktiviere dein Ausrichten Werkzeug, klicke in die aktive Ebene und verschiebe die
Dreiecke in ihre jeweilige Ecke ganz nach unten an den Rand und ganz an die Seite.
Hierbei richte dich danach, wie sie erscheinen.
Wenn du alles richtig gemacht hast, sollte dein Bild so aussehen:

Bild

10. Aktiviere dein Rechteck Auswahl Werkzeug und ziehe, auf einer neuen Ebene,
eine Auswahl, die die Lücke in der Mitte füllt und die alle Dreiecke miteinander verbindet.
Fülle diese Auswahl mit einer anderen Farbe.

Bild

011. Vereine diese Ebenen nun sichtbar und skalliere die Ebene auf 70°. Dupliziere sie und drehe die
obere Ebene um 45°. Vereine beide Ebenen nach unten.

Bild

11. Erstelle eine neue Ebene, nehme eine Auswahl aus Alphakanal deines Sternes, verkleinere
die Auswahl um 15px und invertiere sie - suche dir ein schönes Muster aus und fülle die Auswahl mit dem Muster.

12. Nehme eine Auswahl aus Alphakanal deines Sternes, invertiere die Auswahl
gehe auf die zuerst erstellte Musterebene - entferne durch die Entf Taste deiner Tastatur.

13. Erstelle eine neue Ebene, nehme eine Auswahl aus Alphakanal deines Sternes,
und invertiere sie - suche dir irgendeine Farbe heraus und fülle die Auswahl damit.
Dies wird das Negativ zu deinem Rahmen. Wenn du später dein Bild einpassen möchtest,
nimmt du aus diesem Negativ die Auwahl, invertierst sie und kannst, nachdem du
deinem Bild einen Alphakanal gegeben hast, den überschüssigen Rand löschen.

Speichere Rahmen mit Nagativ Rahmen im gimpeigenen xcf Format.

Mache die übrigen Ebenen unsichtbar - dein Sternen Rahmen ist fertig.

Du kannst ihn über Filter/Dekoration/Rand abschrägen ein wenig plastischer machen.

Speichere ihn dir als png ab, dann kannst du ihn dir immer als Ebene zu deinem
jeweiligen Composing laden.

Bild

Wenn du den Rahmen nutzt, dann ist es ratsam ihm noch einen Schlagschatten zu verpassen.

Bild

Ich hoffe du hast Spaß am Nacharbeiten und zeigst mir deine Ergebnisse.

Lieben Gruß

Avarra

Bild
Bild
!!! Mein Autorenportrait !!!

Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich der eines Messers: Man kann damit Kartoffeln schälen, aber auch eine Flöte schnitzen
Benutzeravatar
Avarra
 
Beiträge: 5135
Registriert: So 27. Jun 2010, 20:35
Wohnort: Einem Dorf bei Flensburg

Zurück zu Medium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast