MathMap - Drahtblumen

Hier kann es schon ganz schön knifflig werden

MathMap - Drahtblumen

Beitragvon Hans » So 27. Mär 2011, 14:46

Das Veröffentlichungsrecht für dieses Tutorium liegt ausschließlich beim GIMP_Atelier e. V.


Systemvorraussetzungen

MathMap (ist auch für Linux erhältlich)
GAT_Scanlines
Python Python ist unter Linux Standard und in der Regel vorintsalliert
Hans seine Farbverläufe


Bild
In diesem Tutorial lernst du, wie du mit Hilfe von Scanlinien und MathMap interessante Blumen generieren kannst. Du bringst die Blumen über Farbverlauf zum Leuchten.

  1. Erstelle eine neue Datei mit 1500x1500 Pixel
  2. Mit Filter / Gimp-Atelier / Scanlinien erzeugst du Linien. Einstellung:
    Zeilenabstand = 40
    Anzahl Linien = 500
    Pinsel = Circle Fuzzy (17) (19x19)
    Zeichenwerkzeug = Pinsel
  3. Drehe die Ebene mit dem Rotationswerkzeug um 45°
  4. Verkleinere die Leinwandgröße auf 1000x1000 Pixel und zentriere dabei die Ebenen
  5. Wähle alles aus und führe Bild / auf Auswahl zuschneiden aus
  6. Hebe die Auswahl auf
  7. Bringe die Leinwandgröße wieder auf 1500x1500 Pixel und zentriere die Ebenen
  8. Mit Ebene / Ebene auf Bildgröße bringst du die Ebene GAT_Scan_Lines wieder auf 1500x1500 Pixel
  9. Führe drehen und drücken mit folgenden Einstellungen durch
    Bild
  10. Dupliziere die Ebene GAT_Scan_lines
  11. Drehe die neue Ebene um 90°
  12. Vereine die beiden Ebenen mit den Linien
  13. Dupliziere die Ebene GAT_Scan_Lines
  14. Drehe die neue Ebene um 30°
  15. Dupliziere die Ebene GAT_Scan_Lines erneut
  16. Drehe die neue Ebene um 60°
  17. Vereine die drei Ebenen mit den Linien zu einer Ebene
  18. Bringe die Ebene auf Bildgröße
  19. Setze für die Ebene GAT_Scan_Lines die Sperre, damit der transparente Bereich nicht überschrieben wird
  20. Bringe die ebene Hintergrund auf Bildgröße und bringe sie im Ebenendialog nach oben
  21. Ziehe von der oberen linken Ecke zur unteren rechten Ecke den Farbverlauf Nor1034 auf
    Modus = normal
    Deckkraft = 100
    Farbverlauf = Nor1034
    Versatz = 0
    Form = Linear
    Wiederholung = keine
    Rasterung = ja
    Anpassende Hochrechnung = Nein
  22. Stelle nun den Modus des Farbverlauf Werkzeugs auf Harte Kanten
  23. Ziehe von oben rechts nach unten links den Farbverlauf erneut auf
  24. Stelle den Modus der Hintergrundebene auf Bildschirm
  25. Vereine die beiden Ebenen
  26. Führe Filter / Allgemein / MathMap / Distorts / Circular Slice aus. Einstellungen wie im Screenshot
    Bild
  27. Führe Filter / Allgemein / MathMap / Distorts / Sphere aus. Einstellungen wie im Sreenshot
    Bild
  28. Invertiere die Farben der Ebene
  29. Erzeuge eine neue Ebene mit dem Namen Hintergrund und bringe sie im Ebenendialog ganz nach unten
  30. Ziehe den Farbverlauf Nor1038 von oben links nach unten rechts. Einstellungen
    Modus = normal
    Deckkraft = 100
    Farbverlauf = Nor1038
    Versatz = 0
    Form = Linear
    Wiederholung = keine
    Rasterung = ja
    Anpassende Hochrechnung = Nein
  31. Dupliziere die Ebene Hintergrund und ziehe den gleichen Farbverlauf von oben rechts nach unten links auf
  32. Stelle den Ebenenmodus von Hintergrund-Kopie auf nur Multiplikation
  33. Vereine die beiden Hintergrundebenen
  34. Dupliziere die Hintergrundebene und stelle den Modus auf Multiplikation
  35. Dupliziere die Kopie der Hintergrundebene sechs mal
  36. Blende die Ebene GAT_Scan_Lines aus
  37. Vereine alle sichtbaren Ebenen
  38. Blende die Ebene GAT_Scan_Lines wieder ein
  39. Setze den Modus dieser Ebene auf Harte Kanten
  40. Skaliere das Bild auf ein Foren verträgliches Maß (1024 Pixel oder kleiner)

Ergebnis:

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Hans
 
Beiträge: 2883
Registriert: So 27. Jun 2010, 12:56
Wohnort: Angeles City, PH

Zurück zu Medium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast