Rechteckige Auswahl

Wenn du Gimp geöffnet hast und auf den Werkzeugkasten schaust, dann hast du dort als erstes das Rechteck Auswahl Werkzeug. Beim Anklicken  verändert sich auch der untere Bereich des Werkzeugskastens, so daß du dort Einstellungen machen kannst.
Nimmst du eine Auswahl, so erscheinen um deine Auswahl laufende Ameisen, die dir anzeigen, wo deine Auswahl ist. Wärend die Ameisen noch laufen, kannst du deine Auswahl noch verändern. Einmal erscheint ein in der Mitte ein kleines Kreuz Auswahlkreuz Beim Aufziehen

rechteck-auswahl-01
womit du die gesamte Auswahl verschieben kannst, zum Anderen hast du an den Seiten jeweils die Möglichkeit, die Länge und Breite deiner Auswahl zu vergrößern oder zu verkleinern:

rechteck-auswahl-02 rechteck-auswahl-04

Du siehst auf den Bildern ein kleines Quadraht rechteck-auswahl-03, welches dir anzeigt, das du das Rechteck Werkzeug benutzt.

Bei der Auswahl (also während des Aufziehens) kannst du die Strg Taste gedückt halten, so wird der Anfang des Mausziegers zum Mittelpunkt deiner Auswahl. Drückst du Strg allerdings vor dem Aufziehen und hälst sie gedrückt, so wird die Auswahl von einer bestehenden Auswahl abgezogen -

Bei aktiviertem Rechteck Werkzeug erscheinen unten die Einstellungsmöglichkeiten.

Du hast hier:
rechteck-auswahl-001Modus: Die kleinen roten Vierecke die du dort siehst, haben verschiedene Bedeutungen.
Auswahl ersetzen Aktuelle Auswahl ersetzen - sie ersetzt eine schon vorhandene Auswahl
rechteck-auswahl-002
Zur Auswahl hinzufuegen Zur Auswahl hinzufügen - sie fügt einer Auswahl, das hinzu was du mit der Maus aufziehst.
rechteck-auswahl-003
Von Auswahl abziehen Von Auswahl abziehen - zieht von einer Auswahl das ab, was du aufziehst
rechteck-auswahl-004
Schnittmenge bilden Schnittmenge bilden - bildet aus einer Auswahl 1 und der Auswahl 2 die Schnittmenge.
rechteck-auswahl-005
Kanten glätten: Dient die Auwahl zu glätten. Die Auswahl wird nicht so pixelig - wobei sie bei diesem Werkzeug keine Auswirkungen hat - dies allerdings bei dem folgendem.
Kanten ausblenden: diese Einstellung blendet die Kanten aus, so daß ein Rand entsteht, der aussieht, als würde die Farbe langsam immer "dünner" werden, wenn man eine solche Auswahl füllt.
Bei dem Punkt abgerundete Ecken, kannst du den Radius eingeben, wie rund die Ecken sein sollen
Aus der Mitte aufziehen, bedeutet, daß du dein Rechteck oder Quadrat von der Mitte nach außen aufziehen kannst - günstig ist dann, vorher vertikal und horizontal mittig Hilfslinien zu machen.
Fest: wird zusammen mit dem drop-down Menu benützt. Dort gibt es verschiedenen Möglichkeiten, die Auswahl zu manipulieren. Diese Auswahlmöglichkeiten, werden wir am Ende mit einer kleinen Übung noch näher betrachten.
Postion: Gibt die Position an, wo sich deine Auswahl befindet - du kannst sie auch einstellen, so daß du genau deinen Auswahl treffen kannst.
Größe: die Größe kannst du hier ablesen sowie auch einstellen, bei laufender Auswahl.
Hervorheben: macht den ausgewählten Bereich hell, den nicht gewählten dunkel
Vereinigung mitschrumpfen: Alle sichtbaren Ebenen werden auf die Auswahl zugeschnitten.

Zu den einzelnen Punkten, werden wir ein paar Übungen machen, damit du ein Gefühl für das Werkzeug bekommst - denn beim Lernen, indem man es einfach macht, bleibt am Meisten hängen.

Am besten wir fangen gleich mal an, dir die Auswahl näher zu bringen.
Ich schlage vor, du öffnest in GIMP erstmal ein neues Bild. Datei/Neu 150px x 150px, transparenter Hintergrund und aktivierst dein Rechteckauswahlwerkzeug Rechteckwerkzeug im Werkzeugkasten.
Mache eine Rechteckige Auswahl und fülle sie mit den Einstellungen, wie du sie von GIMP vorgegeben bekommen hast, also mit den Standardeinstellungen, wie die erfahrenen GIMP-Kapitäne es nennen. Hierzu kannst du den Fülleimer Fuelleimer oder auch unter Bearbeiten/Mit Vordergrundfarbe füllen, deine Farbe in die Auswahl bringen.
Ich nehme jetzt einfach mal eine beliebige Farbe - #d7931f und fülle meine Auswahl. Das war es schon. Bitte nicht vergessen, die Auwahl wieder aufzuheben - Auswahl/Nichts auswählen. Dem Quadrat habe ich nur noch einen kleinen Schlagschatten gegeben, auch diese Funktion wirst du in unserer WIL - LEX noch kennenlernen.

rechteck-auswahl-006a  rechteck-auswahl-006

Mache wieder eine quadratische Auswahl und gehe auf dem Modus: Zur Auswahl hinzufügen zur_aktuellen_auswahl_hinzufuegen
Ziehe nun von unten rechts ein zweite Quadrat in das erste hinein, so das du zwei ineinander geschobene Quadrate hast - fülle diese Auswahl wieder mit unserer Farbe von eben.

rechteck-auswahl-007a  rechteck-auswahl-007

Kommen wir zu dem Modus: Von Auswahl abziehen. Du weißt sicher noch - mache ein Quadrat und gehe auf den Modus: Von Auswahl abziehen von_aktuellen_auswahl_abziehen schiebe die Auswahl wieder von der unteren rechten Ecke in deine aktive Auswahl - du hast dir sicher gemerkt, daß du eine aktive Auswahl an den Ameisen erkennst, die drum herum laufen, oder? Fülle nun die entstandene Auswahl mit unserer Farbe von oben.

rechteck-auswahl-008a  rechteck-auswahl-008

So - fast hast du es geschafft, die einzelnen Modi zu durchspielen - fehlt uns nur noch der Modus:
Schnittmenge bilden. Wie gehabt mache ein Quadrat und aktiviere den Modus Schnittmenge bilden auswahlschnittmenge Schiebe nun die zweite Auswahl über die andere - du siehst, daß sich die Auswahl nur noch auf den Schnittpunkt beschränkt, den beide Quadrate bilden. Fülle die Auswahl wieder mit unserer Farbe.

rechteck-auswahl-009a  rechteck-auswahl-009

Kanten ausblenden

Widmen wir uns nun dem nächsten Abschnitt dieser kleinen Übung.

Nehme hierfür wieder dein Bild von 150px x 150px und klicke im Werkzeugkasten auf den Punkt: Kanten ausblenden. Du wirst merken, daß sich ein weiteres Einstellungsmenue öffnet.

rechteck-auswahl-010

Bei dem Punkt "Radius" kannst du die Größe einstellen, wie weit deine Auswahl ausgeblendet werden soll. Da es hier darum geht, den Effekt zu zeigen, blende deine Rechteckauswahl um 30px aus, mache deine Auswahl und fülle sie mit unserer Farbe.

rechteck-auswahl-011a  rechteck-auswahl-011  rechteck-auswahl-012  rechteck-auswahl-013 rechteck-auswahl-014

Wie du siehst rundet sich dein Rechteck ab und du bekommst einen weichen Übergang am Rand und an den Ecken. Mit dieser Technick lassen sich wunderbare Effekte erzielen und viele Gestaltungsmöglichkeiten werden sich dir bieten. Die drei letzten Bilder zeigen die verschiedenen Modi von oben.

Abgerundete Ecken


Der nächste Punkt wären die abgerundenten Ecken. Wie bei dem Kanten ausblenden öffnet sich auch wieder ein Bearbeitungsmenue.

rechteck-auswahl-015 Stelle den Radius auf 25px und ziehe die vier verschiedenen Rechtecke wie oben auf.

rechteck-auswahl-016a  rechteck-auswahl-016  rechteck-auswahl-018  rechteck-auswahl-018  rechteck-auswahl-019

Aus der Mitte aufziehen

Mache vertikal und horizontal eine Hilfslinie bei 50% und aktiviere den Punkt: Aus der Mitte aufziehen.
Du kannst das Kreuz des Auswahlwerkzeuges genau in der Mitte deines Bildes plazieren und so deine Auswahl machen.

rechteck-auswahl-020  rechteck-auswahl-021  rechteck-auswahl-022

Der Punkt Fest

Kommen wir zu dem Punkt "Fest". An dieser Stelle wird die Auswahlart eingestellt. Wenn du den kleinen Listenpfeil anklickst, dann öffnet sich ein Menü, aus dem du auswählen kannst. Es sind vier verschiedene Methoden um deine Rechteckauswahl zu treffen.

rechteck-auswahl-023  rechteck-auswahl-024

Seitenverhältnis:  Wählst du diesen Punkt aus, so kannst du deine Auswahl nur in einem festgelegtem Seitenverhältnis verkleinern bzw. vergrößern.
Breite: Du kannst eine feste Breite eintippen, so daß du bei "Maßarbeiten" auch genau bist.
Höhe: Hat die gleiche Funktion wie bei der Breite.
Größe: Willst du eine feste Größe haben, die du dir ausgesucht hast, so kannst du  deine Werte unten in das Feld eingeben. Im oberen Bild sieht man die Größe 150 x 150 - sie bezieht sich auf Pixel.

Position- und Größenangaben

Der Punkt "Positon - hier mit der Zahl 1. gekennzeichnet" zeigt dir an, wo sich deine Auswahl im Bild befindet - du hast einmal die Achse X und zum anderen die Y-Achse. Die X Achse liegt bei unserem Beispiel bei 40 Pixel die Y Achse bei 38 Pixel. Du kannst, wenn du eine genaue Postion haben willst und dir die Koordinaten bekannt sind, manuell die Werte eingeben, damit du genauestens in deinem Bild auswählst. Es gibt ein Script Fu, das dir, wenn du magst sogar Hilfslinien mittig auf die aktive Auswahl legt. Du findest das script hier: Hilfslinien mittig der Auswahl
Die "Größe - 2." wird dir darunter angezeigt. Du kannst ohne weiteres die Größe auch manuell ändern, wenn du die Auswahl getroffen hast und dein Werkzeug noch aktiv ist.

rechteck-auswahl-025  rechteck-auswahl-026

Hervorheben

Klickst du die Schaltfläche 1. "Hervorheben" an, so bekommst du um deine aktive Auswahl einen dunklen Rahmen gezeichnet, der dir einen Focus setzt. So kannst du intuitiv entscheiden, welchen Teil deiner Grafik ausgewählt werden soll. Diese Einstellung überträgt sich übrigens auf alle anderen Werkeuge, solange die Schaltfläche aktiv bleibt wie z.B. Dem Zuschneiden Werkzeug

rechteck-auswahl-027 rechteck-auswahl-029 Hier nicht so sehr zu sehen, da ich ein dunkles Theme benutze.

Im Dropdown Menue 2. bekommst du eine Liste aufgezeigt, die dir die Art der Hilfslinien bei der Auswahl ausgeben.

rechteck-auswahl-028 Keine Hilfsline siehst du schon oben - es ist die Standardeinstlellung.

Mittellinien:  rechteck-auswahl-030 Drittelregel rechteck-auswahl-031  Goldener Schnitt rechteck-auswahl-032

Vereinigung mitschrumpfen

rechteck-auswahl-033
Bei dieser Einstellung wird die Auswahl auf alle sichtbaren Ebenen verwendet, also nicht nur die der aktuellen Ebene. Dies ist beim zuschneiden (Zuschneide Werkzeug) noch von Belang. Beim Verkleinern der Auswahl werden somit alle sichtbaren Ebenen verwendet.

www.gimp-atelier.org


zurückpfeil-nach-oben