Strohsterntutorial


000 von Ninive

1. Bild öffnen. 600*600 Pixel

2. Ebene -> neue Ebene (Transparent)

3. Bild -> Hilfslinien -> neue Hilfslinie (in Prozent); (vertikal, 50%)

4. Auswahlwerkzeug (rechteckig) -> schmalen horizontalen Balken auswählen (25*600 Pixel) und mit Hilfe der Magnetischen Hilfslinie in der Mitte ausrichten

5. Farbverlaufwerkzeug -> Verlauf Golden auswählen-> Verlauf von linker bis rechter Seite der Auswahl horizontal ziehen.

6. Auswahl aufheben

7. Radierer ( circle 19, skalieren: 5) auswählen -> rechte, obere Ecke und linke untere Ecke entfernen

8. Ebene duplizieren -> ebene um 90 Grad drehen (bzw. wenn wie bei mir eine Bruchkante entsteht, dann um -90 grad drehen, dann entsteht Keine)

9. Ebenen vereinen

10. Die vereinte Ebene duplizieren -> um 45 Grad drehen

11. Wieder vereinen und erneut duplizieren -> um 22,5 Grad drehen

12. Ebene skalieren (800*800)

13. neue Ebene

14. Pinsel (circle 9, skalieren:1) auswählen -> eine gerade Linie ziehen (siehe Bild 1)

001

15. Auswahl aus Auswahlkanal -> Farbverlauf waagerecht zur Auswahl ziehen (wie Punkt 5), Heranzoomen erleichtert den rechten Winkel zu treffen

16. Auswahl aufheben

17. Ebene duplizieren -> vertikal spiegeln -> vereinen -> duplizieren -> horizontal spiegeln -> vereinen -> duplizieren

18. 90 Grad drehen -> vereinen -> duplizieren -> 45 grad drehen

19. Alle Strohsternebenen vereinen

20. neuen Pinsel: ( Einstellungen: siehe Bild 2, Farbe weiß)

21. an allen Winkeln des 8 spitzigen Sterns ein Kreuz setzten.

22. Pinsel (circle fuzzy 03, skalieren1) -> mit gedrückter Shift-Taste gerade Striche  in der Mitte des Sternes ziehen (siehe Bild 2)

002

23. Sternebene skalieren (500*500) -> nach unten schieben, damit oben ein Anhänger Platz hat

24.  neue Ebene

25. Pfad erstellen (siehe Bild 3)
 

003 

-> Pfad duplizieren und horizontal spiegeln- > sichtbare Pfade vereinigen

26. Pinseleinstellung: circle fuzzy 03, Farbe grau

27. Bearbeiten -> Pfad nachziehen -> mit Hilfe eines Malwerkzeuges nachziehen -> Pinsel

28. Ein Stück der Schnur wieder wegradieren. (siehe Bild 4)

004

der fertige Stern:

005

 Diskussion zum Thema